Eine große Welle der Liebe hat die Erde erreicht und transformiert nach und nach alles

Liebe Lichtwesen,

es war von meiner geistigen Führung so gewollt, dass ich vom Internet fernbleibe,

um wahrzunehmen und zu fühlen, was seit gestern abend ab ca 23 Uhr hier bei mir und

sich weltweit abspielt.

.

Mir wurde mitgeteilt, dass alles, was niedrig schwingt seit gestern abend weltweit

transformiert wird, so wie es dereinst vorher gesagt worden ist, wenn der

Photonengürtel voll aktiv arbeitet.

.

Nichts kann dem wiederstehen, die Liebe arbeitet und es bewirkt, dass alles, was

uns je belastet hat, sich auflöst und verschwindet.

.

Die Auswirkung wird sein, dass alle immer liebevoller aus dem Herzen leben,

alte, niedrig schwingende Verhaltensweisen fallen einfach weg! Jedoch werden

die Menschen es selbst nicht bemerken, stattdessen denken sie, es war immer so.

.

Da alle, die hier lesen und um den Aufstieg wissen, euch  darf ich es mitteilen, damit

ihr beobachten könnt, wie sich alles ändert, wie nach und nach alle liebevoll

mit einander umgehen und auch mit sich selbst, da das göttliche sich immer mehr

in jedem Menschen ausdrückt.

.

Damit ihr all dies wahrnehmen könnt, wurde mir aufgetragen bis zum

Montag Texteinstellungen zu unterlassen, ich werde aber alle Kommentare

freischalten und freue mich auf eure Wahrnehmungen und Berichte.

.

In großer Dankbarkeit und Liebe für dieses wundervolle Weihnachtsgeschenk

von Herzen von Charlotte, der Urquelle  und allen, die sich für den Aufstieg

tagtäglich eingesetzt haben !!!

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Eine große Welle der Liebe hat die Erde erreicht und transformiert nach und nach alles

  1. Sonja~Shareyoana schreibt:

    Viele Lichtarbeiterinnen und Lichtarbeiter können es spüren. Ich hatte gestern ein besonderes Zeichen am Himmel- ES war himmlisch und wenn Ich ALLeine dies erlebt hätte, wäre es ein Traum, unvorstellbar geblieben. DIE Menschen die MIR begegnen sind in dieser ENERGIE und ES Ist unfassbar! DIes zu erleben und so nah jetzt zu spüren. Wir haben seit den Cannelings ab 16.12.2015 sehr viel gearbeitet. Es war bis zum 21.12 und JETZT am 24.12 u. 25.12.2015!! WEITER GEHT ES BIS Zum 8.12.2016!! Neubeginn!!DANKE An ALLE LIEBEN für diese Unterstützung!
    Sonja~Shareyoana

  2. Angelika schreibt:

    Liebe Charlotte,
    sorry, hier sollte mein Kommentar seinen Platz finden und nicht unter deinen Weihnachtsgrüßen. Alles gut, sollte wohl so sein.
    Liebe Grüße und freut euch über die Liebesschwingung.

  3. sylvia schreibt:

    hallo charlotte,

    bei meiner mutter und mir ist der knoten geplatzt, das freut mich besonders. auch merke ich das ich mit ganz anderen augen wahr genommen werde, zbs. von kinder die ich noch nie gesehen habe, stehen da und schauen mich an und plabber drauf los, sie wollen gar nicht mehr weg.ja es tut sich sehr viel.
    ich wünsche dir noch eine verbleibende schöne restliche weihnachten,
    und einen guten rutsch, ins 2016
    NAMASTE

  4. Irene schreibt:

    Liebe Charlotte,
    Du hattest erzählt gehabt, dass Du Dich auf Rückmeldungen freuen würdest, hier meine aktuelle:

    Kurz vor den Feiertagen war ich damit konfrontiert worden, dass am 28.12. die Beerdigung einer Verwandten stattfinden würde und mit mein Dabeisein gerechnet werden würde.

    Seit vielen Jahren hatte ich Ablehnung gegenüber solchen „Feierlichkeiten“ und sonstigen Verabschiedungen empfunden gehabt. Prompt hatte sie wieder vor mir gestanden und ein großes Ringen hatte sich in Gang gesetzt gehabt. Meine ganze Energie war in Beschlag genommen worden

    von wem?

    Inzwischen, ein bisschen in der Selbstliebe geübt, begann ich, in mich hineinzuspüren, und da hatte ich ein starkes Nach-Hinten-Ziehen empfunden in Verbindung mit einem verkrampften „NEIN“.
    Ich hatte mir weiter keine Gedanken gemacht gehabt und übergab abends all meine Empfindungen mit der Bitte um Antwort an GOTTVATER.

    Als ich morgens erwachte, hatte -zu meiner Überraschung- vor mir ein sicheres, klares, positives „NEIN“ gestanden.

    In der Meditation spürte ich genauer hin.
    Vor 40 Jahren war ich aus der Kirche ausgetreten gewesen und hatte daher genügend Abstand und Zeit gehabt, all ihre Todes-, Schlacht-, Leidens-, Tauf- und Kreuzes-Zeremonien – ihren Totenkult, mehr und mehr beobachten und erkennen zu können.
    (auf meiner HP http://www.selbstheilungstreff.de unter THEMENSAMMLUNG,
    der Totenkult…würden weitere Einzelheiten zu finden sein.)
    „Die Lust am Leid“ hatte ich das vor Jahrzehnten genannt gehabt.

    Durch solche, seit Jahrhunderten den Menschen durch die Kirchen und Vorfahren eingeprägten, scheinbar „normalen“ ÜB(E)L-ICH-KEITEN waren Menschen, die vom VATER das EWIGE LEBEN geschenkt bekommen hatten, für tot erklärt worden, und als scheinbar getrennt von IHM und den NÄCHSTEN behandelt worden.
    Kirchengläubige waren klein, hilfsbedürftig und weisungsabhängig gemacht worden
    – die JUNGEN GÖTTER/GÖTTINNEN.

    Ich hatte nicht mehr die geringste Lust gehabt, hierbei mitzuspielen und
    der Todes-und Leidens-Ebene, diesen Inszenierungen meine Energie zu überlassen und dabei Jemanden, der ein EWIGES LEBEN erhalten gehabt hatte zu verabschieden bis „zum jüngsten Tag“, ihn dadurch im TOTSEIN des Kirchenglaubens stecken zu lassen, obwohl er nicht nur in mir jederzeit lebendig, froh und nah gewesen war und bleiben wird!

    – NEIN – nicht mehr mit mir!

    So hatte ich trotz aller eingeprägten Normen nun endlich den MUT aufgebracht, mir SELBST, den anwesenden „Trauer-Gästen“ und demjenigen, der seine Hülle abgelegt hatte meine Art der NÄCHSTENLIEBE vorzuleben – durch mein NICHTERSCHEINEN.
    Dadurch aufmerksam machen zu können, dass es neben der Todes-Ebene der Kirchen die parallel existierende Ebene des EWIGEN LEBENS und der FREUDE gegeben gehabt hatte, die von Jedem jederzeit würde betreten werden können, so er den Mut hätte, die alte Ebene loszulassen.

    Welch eine Freude, Erlösung und Erleichterung war in mir dadurch aufgestiegen!

    • Ina Eben schreibt:

      So geht es mir schon lange….ich spüre eine große Ablehnung gegenüber Beerdigungen, es gab nur sehr wenige in meinem Leben, die letzte, bei der ich anwesend war, vor beinahe 18 Jahren, war die Verabschiedung von meinem Vater, in diesem Leben, am offenen Grab kamen mir die Worte LEBE WOHL über die Lippen, ich habe es genau so gemeint !

      Ich fühle mich sehr angenommen von den himmlischen und irdischen liebevollen Seelen, die mir und allen zur Seite stehen…..Licht, Liebe und Frieden….Ina

    • der Eine schreibt:

      Vielleicht wäre ein JA eher angebracht gewesen.
      Du hättest erscheinen und allen deine strahlende Freude zeigen können.
      Dann hätten sie dich gefragt warum?
      Und du hättest Ihnen eine wichtige Botschaft geben können.

      Tja… Eine verpasste Chance!

      Macht nichts… die nächste kommt bestimmt!

  5. Claudia schreibt:

    liebe Charlotte,
    danke für dein SEIN und deine Mitteilungen!
    In meiner Umgebung zeigt es sich seit Wochen, dass viele Menschen in ihrem Verhalten liebevoller werden, mehr aus dem Herzen heraus handeln. Und besonders freut es mich, dass meine 86 jährige Mutter, die sehr viel Leid erlebt hat, immer mehr ihr Herz öffnet und immer öfter BauchEntscheidungen trifft.
    Ich selbst habe am 25.12. nochmals ganz deutlich gespürt, wie fest ich verbunden bin mit Mutter Erde und sie mit mir. Und alles, worauf ich meinen Fokus gelenkt habe in den letzten Tagen, hat sich manifestiert.
    Wir sind sowas von kraftvoll, also leben wir unsere Kraft in der Energie der Neuen Erde!!
    Alles Liebe und dir Charlotte und allen Lesern ein WUNDERvolles Jahr 2016 :))
    Shantana

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s