Vielen Dank für all Eure Unterstützung im Dezember 2015 und Januar 2016

Liebe Lichtwesen,

täglich ändert sich in uns so viel, als auch im außen, was uns immer mehr dazu bringt, in die Ruhe zu gehen. Wenn wir diesen Impulsen nicht nachgeben, werden wir schlafen gelegt, wie es bei mir in den letzten Tagen der Fall war. Daher war ich am Montag nicht einmal  in der Lage, aufzubleiben, mir war nur erlaubt, was zu trinken, auf Toilette zu gehen, um dann wieder ins Bett zu steigen. Sowas habe ich noch nie erlebt, die Müdigkeit hatte mich einfach im Griff!

Seit gestern geht es mir besser und da war mein erster Impuls Euch allen zu danken, die mich in den letzten 2 Monaten unterstützt haben durch eure Links, eure wundervollen Kommentare, eure persönlichen Erfahrungen, eure Anworten, die ihr anderen gegeben habt, damit sie weitergehen können und all eure Tipps auf beiden Blogs. Das ist so wertvoll, weil es Lebenserfahrung ist, die ihr mit anderen austauscht und es so vielen, der hier Mitlesenden leichter fällt, sich zurecht zu finden.

Besonders bedanke ich bei allen, welche meine hier auf dem 2. Blog eingestellten Mediationen, LINKS:

Meditationsaufruf: Eine neues Bild der Manifestierung der Fülle zum Meditieren wurde mir mitgeteilt !

Positive Nachrichten zu unserer Meditation und der baldigen Umstellung unseres Finanzsystems !!  immer noch im Hinterkopf durchführen !

.

Alle die mich bei diesen Meditationsbilder unterstützen, immer mal einige Minuten täglich, manifestieren die Fülle auf physischer Ebene mit, wofür ich sehr dankbar bin

.

Ich möchte mich auch bei allen bedanken, die mir vor Weihnachten und danach einen Ausgleich für meine Blogarbeit gegeben haben. Da sich auch in meinem persönlichen Leben viel ändert, stehen neue Aufgaben für mich an und daher habe ich meinen Freund Helmut gebeten, sich vermehrt um meinen Blog zu kümmern und daher wurde auch sein Ausgleichskonto eingestellt, während das andere hier aufgeführte Konto gelöscht wurde !

In großer Dankbarkeit und Liebe für Eure Arbeit und dass ihr bis jetzt durchgehalten habt, von Herzen von Charlotte

.

.

Hier sind seine Bank- Daten !

Änderung der Kontodaten :   Helmut S.

Konto (IBAN) : AT23 3451 0800 0194 1277

BIC :  RZOOAT2L510

.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vielen Dank für all Eure Unterstützung im Dezember 2015 und Januar 2016

  1. Veronika schreibt:

    Guten Morgen, liebe Charlotte !
    Der Newletter von „Kosmisches Geflüster 11:11“ von Jada Alesandra Seidl war gestern super interessant & ein bisschen „erhellend“ – finde ich zumindest ! Viele liebe Grüße, Veronika
    https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/02/04/urgent-shift-update-42

    ….und manchmal geschehen so unglaubliche Zeichen des Himmels, das wir es mit unseren begrenzten Verstand nicht fassen können….
    Normalerweise schreibe ich hier nur über Dinge die für jedermann eine Hilfestellung sein sollten und meine persönlichen Upgrades an meine Freunde auf FB.
    Jedoch heute weitet sich der Impuls aus meine persönliche Erfahrung hier zu teilen.
    Dieser Tag begann wie vieler in dieser Zeit, geprägt mit irdischen Vorgängen die wir im Hier und Jetzt immer noch zu erfüllen haben, schließlich leben wir ja noch auf diesem Planeten und müssen uns somit auch den Gegebenheiten des Systems anpassen. An Donnerstagen hab ich meist einen freien Tag. Auch dieser ist so einer.
    Nach den üblichen Arbeiten – die man als Familien-coach so hat – hatte ich heute schon ein wunderbares Gespräch mit meiner Kosmischen Cousine die hier auf Erden inkarniert ist- seit Jahren darf ich mich darüber bereits jeden Tag neu erfreuen. Immer wenn wir im Gespräch sind werden wir von unserer Kosmischen Familie geführt und in den Themen auch geleitet. Aber dazu später mehr…
    Seit einigen Tagen begleiten mich Kreuzbeinschmerzen, mal mehr – mal weniger. Heute hatte ich nach dem Gespräch mit meiner Sternenfamilie den Impuls die Sauna zu besuchen. In völlig relaxtem Zustand wurde ich dann abgeschalten- wohlgemerkt direkt in der Sauna, wie lange kann ich nicht genau sagen die Sanduhr war abgelaufen , daher kann ich nur etwa einschätzen wie lange ich auf Reise war – ungefähr 30 Minuten.
    Um auf den Punkt zu kommen, befand ich mich währenddessen in einer Himmelblauen Kathedrale EE Michael kam auf mich zu, groß – mächtig – stark tiefblaue Aura umhüllt von weiß-goldenen Licht. Als erstes bekam ich eine kleine Standpauke, warum ich denn in den vergangen Stunden nicht den Ruf seiner erhört habe- und tatsächlich hatte er über meinen Sohn bereits gestern Abend sich mit ähnlichen Velautbarungen angekündigt.
    Er bat mich hier zu veröffentlichen, dass die nächsten zwei Wochen die wichtigsten dieses Jahres sein werden beginnend mit Neumond am Montag den 8. Februar, aber auch das bereits die Stunden zur Vorbereitung laufen und wir Erden Lichter diese nutzen sollen uns genaueste Gedanken machen sollten,wie wir uns den Aufstieg weiter vorstellen.
    Ab Neumond werden sich so viele Tore mit Wegen wie nie zuvor öffnen, alles um unsere Wandlung der Entwicklung zu beschleunigen.Geschenke des Kosmos – bestimmt für dieses Jahr 2016/9. Wir werden mehrere Verschiebungen gleichzeitig in mehreren Ebenen haben. Unsere Wahrnehmungen werden so real sein das wir uns manchmal kneifen müssen um es zu glauben. Globale, Beziehungen, Gesundheit, Karriere, persönlichen Ziele – alle Herzenswünsche werden berücksichtigt und erhört. Jetzt und für die restliche Zeit des Jahres. Manifestiert genauestens wie möglich so als wäre es bereits real , ihr müsst es vor euren Augen bereits sehen können.
    Unsere verborgenen Talente werden an die Oberfläche treten und mit ihnen werden sich uns die Tore öffnen.
    Wir haben die Möglichkeit auf unsere Blaupause direkt zuzugreifen, wenn wir unsere tiefsten Herzenswünsche, die in uns seit Anbeginn verankert sind, in diese Realität ziehen.
    Seltsamerweise hatte ich heute Vormittag mit Magda schon einmal über Michael und die Kraft des Lichtes zu visualisieren gesprochen.
    Jetzt kam auch die Aufforderung von ihm persönlich.
    Uns täglich zu Visualisieren in dem was wir in Wirklichkeit sind LICHTWESEN. Dazu sollen wir uns täglich uns als Licht visualisieren. Nur so können wir unser Licht nach Aussen transportieren. Wir merken in den Begegnungen wie sehr sich unser Licht weiter ausdehnt.
    Im Moment versuchen die Höheren Reiche uns ständig zu kontaktieren über intensive Träume, Begegnungen mit unseren Sternenfamilien und Menschen die uns vorausgegangen sind.
    An dieser Stelle möchte ich Stefanie für ihr Feedback danken – es hat mich zutiefst bewegt als ich es vorhin las, diese Stimmigkeit mit all dem Geschehen ist nicht mit meinem irdischen Verstand nicht fassbar, deine Erfahrung mit einer Person in Kontakt zu sein die dir schon einige Zeit vorausgegangen ist, bereits in Licht gewandelt, diese Person führt dich geradezu auf den Weg der unendlich großen Liebe, wie wir sie hier nicht mal im Ansatz kennen.
    Mein persönliches Gespräch führte aber auch noch weiter was wieder eine Synchronität mit Stefanie aufzeigte. Sie schrieb von ihrem linken Auge, ohne dass sie es wusste und zu diesem Zeitpunkt auch ich nicht- dazu zum Verständnis für alle die das hier lesen, wurde bei mir vor einigen Jahren das Parry Romberg Syndrom festgestellt, es gibt nur sehr wenige Spezialisten zu dieser extrem seltenen Krankheit, wenn man es so nennen möchte, geschweige nur ganz wenig Forschung dazu- wir wissen ja wenn die Wirtschaft keinen Profit in etwas sieht wird nicht geforscht- für mich selbst ist diese eigentlich gar nicht präsent. Nur Kinder bemerken meist das irgendetwas nicht den üblichen Normen entspricht. Es zeigt sich in der rechten Gesichtshälfte. Besonders am Auge. Ausgelöst wird es zumindest erklären es Spezialisten so von einem Trauma. Michael sprach von meinem Trauma – viele wissen das ich in der Kindheit einen schweren Unfall hatte und bereits in einer anderen Dimension verweilen durfte.
    Michael sprach davon das ich es schon so lange Zeit im tiefsten inneren wahrnehme, er muss es jetzt erwähnen ob mir nie der Gedanke gekommen sei, das ich dieses Wandeln von dichter Materie in diesem Fall mein Muskelfleisch und Fettgewebe am Kopf bereits der Prozess in unsere neuen Körper zu gleiten sei.
    Interessanterweise hatte ich vor einigen Jahren eine seltsame Aussage eines Arztes der sagte eigentlich müsste ich blind auf dem Auge sein oder sehr verschwommene Doppelbilder sehen. Er könne es sich nur so erklären das mein linkes Auge das rechte mitsteuert.
    Ehrlich gesagt darüber hatte ich mir bisher nie Gedanken gemacht, denn für mich war der Unfall der mir seitdem ermöglicht und das seit meinem 8 Lebensjahr, Verbindung in die Höheren Reiche des Universums zu halten eigentlich kein Trauma, sondern das Eindruckvollste und Wunderbarste Erlebnis – mit Gefühlen von Liebe und Wärme wie ich hier auf Erden noch nie verspürt habe.
    Tiefenentspannt aufgewacht – ohne Schaden der Hitze der Sauna – ist es an mir zu integrieren und zu verstehen.
    DANKE AN STEFANIE UND MAGDALENA FÜR IHRE ÜBERMITTLUNG DER ZEICHEN DER SYNCHRONITÄT

    Herzensgrüße Jada

  2. Hilke schreibt:

    Liebe Charlotte,
    auch ich danke dir für all deine Texte und vor allem für den über Sananda und jene Verlinkungen des Lds-Radio. Ich bin sehr sehr froh, daß ich sananda finden konnte, durch dich war es mir möglich!
    Seither wache ich noch mehr auf aus einem Schlaf, den ich sooo nicht als solchen erkannt hatte.
    Auch was dein Ruhebedürfnis der letzten Tage betrifft, erlebte ich es wie du. Einmal schlief ich fast beim Gebet ein, ich konnte gerade noch die letzten Worte lallen und dann den Kopf hinlkegen
    und schon schlummerte ich in meinem Sessel ein.
    Nun stelle ich meine Ernährung um. Nachdem ich 10 Jahre vegetarisch lebte, ohne TV ohne Handy, ohne PC und mich auf vielen Ebenen reinigte, und dann „dennoch“ zusammenbrach, tat ich alles wieder: Fleisch essen, Süßes, TV, PC kam hinzu etc. Ich dachte, es sei eh alles egal. Es hat gedauert, bis ich erkannte, warum ich zusammenbrach. Es war der Dogmatismus hinter allem,
    verkürzt gesagt. Wie ich mich ernähre, ist eines, doch die innere Einstellung ist es, das „WIE“, welches entscheidet. Wie Swami Nithyananda schon sagte: „deine Handlungen sind nicht wichtig, Die Einstellung ist es, die zählt“.
    Nach Lichtnahrungsprozess vor Jahren habe ich später meinen Körper einfach wieder vollgestopft. Es war auch der Frust bei mir: 2012 ist vorbei und es geht ja immer noch so weiter, dachte ich und dann überrollte mich der Frust.
    Jetzt wird mir klar und immer klarer, warum das alles so geschah und nun kann ich wieder mein Leben umstellen. Bin gerade dabei, auf Vegan und wieder Lichtnahrung -die uns allen jetzt zur Verfügung steht- umzustellen, jedoch langsam und ohne Druck oder Ablehnung.
    Ich rauche immer noch und gucke weniger TV und so habe ich auch das Dschungelcamp geguckt,
    weil Menderes dabei war, den wir sehr lieben. Und so durfte ich das Glück empfinden, daß ein Menderes, der viele Jahre immer nur verlacht wurde und verhöhnt, plötzlich Dschungelkönig wurde. Ein König, der wahrhaft als einfacher Mensch die Liebe lebt, einfach weil er so ist wie er ist.
    Mir kommen jetzt noch die Tränen der Freude wenn ich mich erinnere, wie er vor 1 Woche total perplex war, er der einzige, sich immer treu war und nie über andere lästerte o.ä.. Sein Gesicht voller Leuchten.
    Es ist egal, was wir tun. Das ist meine neuere Erfahrung, nicht mehr nur aus dem Kopf, sondern wirklich im Leben. Wichtig ist nicht, was wir tun, sondern mit welches Absicht.
    Und deine Absicht hier in deinen Blogs spürte sich immer liebevoll an, sanft und echt.
    Ich danke dir dafür und alles alles Liebe,
    Hilke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s