“ Befreiung, Raum und Weite „

Die erste Woche dieses Monats hatte es wirklich in sich. Enormes kam hervor – und dies hält noch immer an. Es kriecht nach oben, drückt alles empor, was sich versteckt und verbirgt.

Es ist nach wie vor eine wirklich gute Idee, dir alte Ahnenstrukturen anzusehen, und ihnen mittels eines Rituals zu erlauben, dass sie sich in dir erlösen dürfen (Du findest so ein „Befreiungsritual“ – neben vielen weiteren hilfreichen Hinweisen – in meinem Buch: „Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit“).
So lange die Strukturen zu fest sitzen, kommt man nur mühsam voran, doch blockieren sie dennoch Lebensfluss und den Weg ins Neue!

.
Freilich ist der folgende Prozess dann nicht nur angenehm. Da kommen dann mitunter auch heftige „Flashs“ an Erinnerungen, die sich in dein emotionales Energiesystem eingeprägt haben. Diese Einprägungen aber können und wollen erlöst werden!
Insbesondere viele Existenzängste sind davon betroffen. Sie triggern unser Ego und halten uns manchmal zum Narren, führen uns in die Irre, oder halten uns gefangen. Sie treiben uns fortwährend an und erzählen uns, dass wir etwas wären, was wir in Wahrheit niemals waren – klein, hilflos, ungeliebt, schuldig, weil wir nicht das können, was wir eigentlich können müssten etc. So oft fielen wir schon darauf herein und ließen uns antreiben – doch halt!

Genau an diesem Punkt ist es am nützlichsten, stehen zu bleiben, mit deiner Präsenz und Aufmerksamkeit bei dir zu bleiben. Schau dir dann an, fühle hin, höre hin, wovon das da erzählt (es verrät dir, um welche Struktur es sich hier gerade handelt). Aber lass nicht zu, dass mit Argumenten oder vom Verstand her gegen das angehst! Hingegen antworte „nur“ mit deiner inneren Seelenkraft. Lass deine innere Kraft nicht weichen und dich in die Defensive (in Argumentationen, Emotionen, Angst,…) hineintreiben. Nicht zu weichen heißt nicht, loszuschlagen und dagegen zu kämpfen. Es bedeutet in deiner Kraft zu sein und zu verweilen, weil du dir gerade bewusst wirst, dass diese Strukturen gar nicht so allmächtig sind, wie du dachtest und dass deine innere Kraft viel stärker ist, wenn du es wagst, sie für dich einzusetzen!

.

Während du dir das zeigen lässt, fühle tief in dir die alte Verstrickungen. Sie sitzen oft im Herz-, Basis-, Sakralchakra und Solarplexus und können dort als unangenehme Enge oder Belastung gefühlt werden. Auch in Knochen, Hüftgelenken und der Wirbelsäule könnten diese Strukturen fühlbar sein.

Fühle es, aber bewerte es nicht (das ist einer der Tricks des Egos ! ), erlaube, dass sich diese Verstrickungen, Verdichtungen und Strukturen mit deiner Seelenkraft einfach auflösen.
Fühle was dich einzwängen will bzw dich lange eingezwängt hat und begegne ihm mit deiner inneren Selbstliebe, Weite, Bewusstheit, Kraft und Klarheit.

Du wirst in diesem Prozess immer wieder Entscheidungen treffen müssen. Kannst du deine alten Entscheidungen erkennen, wie du dich für Kleinheit entschieden hast, für Schwäche, für Unterordnung, dafür dem Ego zu glauben und wie du dich für die Ego-Ideen anderer hast einengen und verdrehen lassen?

.
Vieles davon kannst du jetzt aufheben und bis in die Tiefe deiner Zellstruktur erlösen, sofern du wirklich klar zu verstehen gibst:
„JA, ich sehe was ich einst gemacht habe, ich erkenne die Gründe, die da im Verborgenen meine Entscheidungen beeinflusst haben, und jetzt bin ich willens, genau dies nicht mehr mitzutragen und zu unterstützen.“
Wenn du innerlich noch nicht so klar bist, dann frage dich: „Bin ich dafür hier, etwas Altes zu stärken, oder etwas Neues zu bringen, Neues zu versuchen?“

Zum Ende einer solchen Befreiung ist es immer ratsam, alle jene verlorenen Seelenanteile zu dir zurück zu bitten, welche aufgrund der obigen Begebenheiten gehen mussten oder dir geraubt wurden.

.
Was kommt da alles zu dir zurück? Du wirst es fühlen! Es erwarten dich Leichtigkeit, Vertrauen, aber auch innere Stärke. Vielleicht gibt man dir dein Schwert zurück oder es wurde für dich geschärft!
Gib dir Zeit und gönn dir Ruhe für solche Prozesse. Sie sind unglaublich heilsam, sie gehen sehr tief, sie sind aber auch anstrengend!

Hier ist der link zum erwähnten Buch: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/…/die-befreiung-kraft…

Text (c) Eva-Maria Eleni

.

Neu eingestellt:

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu “ Befreiung, Raum und Weite „

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s