Wochen-Reading vom 22. – 28.02.2016 – Orakel

.

.

Veröffentlicht am 20.02.2016

Befreiung vom Urschmerz:

In dieser Woche bitten uns die Engel, uns ausschließlich von unserer inneren göttlichen Führung führen zu lassen, also von unserem Herzen! Dabei sollten wir durchaus auch Entscheidungen mit Hilfe unseres logischen Verstandes treffen, doch dies aus unserem Herzen heraus prüfen!

Die Vollmondenergien am 22.02. wollen uns in unsere Stärke führen und bringen uns Befreiung.

Es wird eine sehr kraftvolle Woche werden, in der wir mit vielen Ereignissen auf einmal umgehen müssen, die teilweise sehr plötzlich sind. Umso wichtiger ist es deshalb, Prioritäten zu setzen und dies widerum aus unserem Herzen heraus. Auch können wir uns sehr sensitiv fühlen, doch bitten uns die Engel uns von unseren Emotionen führen zu lassen, da sie uns zu wichtigen inneren Erkenntnissen führen. Wir sollten uns immer wieder die Zeit nehmen, um innerlich zur Ruhe zu kommen, uns mit unserem Herzen zu verbinden und unserer inneren Führung lauschen, damit wir die Herausforderungen in dieser Woche mit Leichtigkeit überwinden können.

.

http://lebenstattueberleben.de/produk…
Readings: http://lebenstattueberleben.de/produk…
http://lebenstattueberleben.de/produk…
http://lebenstattueberleben.de/produk…

.

Neu eingestellt: ” Es geht/dreht sich jetzt alles um Liebe ….. “

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heilung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wochen-Reading vom 22. – 28.02.2016 – Orakel

  1. Pingback: ” Es geht/dreht sich jetzt alles um Liebe ….. “ | Einfache Meditationen 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s