Die große Umstellung läuft in uns Tag für Tag immer mehr !

Liebe Lichtwesen,

da auch ich die Magnetfeldabschwächung körperlich zu spüren bekam, wurde ich die letzten Tage wieder vermehrt schlafen gelegt, sodass ich kaum in der Lage war, selbst zu schreiben. Dafür gibt es andere , wie Eva Maria Eleni, die es treffend auf den Punkt bringen, was in uns geschieht! Dafür bin ich ihr sehr dankbar, weshalb ich sie hier einstelle, damit ich wie auch ihr selbst es noch einmal nachlesen könnt, um so besser die Vorgänge in euch zu verstehen.

Ich brauche dies genau so wie jeder andere und bin froh, dass Eva Maria Eleni ihre Begabung mit uns allen teilt, wofür ich mich hier bei ihr bedanke, in Liebe und Dankbarkeit zu euch von Charlotte

.

Neu eingestellt: Wie sind Zwillingsflammen verbunden? Wo ist der Ursprung?

.

Eva Maria Eleni

15. April ·

Veränderungen machen sich bemerkbar

Es ist schon ein bisschen anders….
Der innere Wandel überträgt sich schon ins Leben und drückt sich gerade recht interessant aus.
.
Gespräche können jetzt bemerkbar anders verlaufen. Falls du dich in folgendem Text nicht auf Anhieb wieder findest, so könnte er dir vielleicht ein paar Impulse zur Beobachtung geben!
.
Es könnte zum Beispiel sein, dass du – wie so häufig zuvor – jemanden zu einem gewohnten Thema die gewohnte Dinge sagen hörst. Innerlich spürst du deine alten Reaktionsmuster. Vielleicht willst du einen kurzen Moment lang auch wieder mit deinen alten Verhaltensmuster „antworten“. Vielleicht siehst du das alles sogar wie in einem Film neben dir ablaufen. Tatsächlich aber reagierst du so gar nicht mehr.

Wenn dir das schon passiert ist, weißt du wie eigenartig sich das anfühlen kann. Die alte Gewohnheit will dich vielleicht wieder dazu treiben, dich doch wieder in eine altbekannte Position zu bringen. Meinst du, du müsstest dich erklären? Willst du dich rechtfertigen? Oder meinst du dich betroffen von etwas, das der andere sagt? Und doch, du fühlst das alles noch und dennoch sagst du vielleicht einfach nichts mehr.
.
Falls dich das so oder in ähnlicher Weise betreffen sollte, so bedeutet das nicht, dass du dich überglücklich fühlen müsstest, wie solche Gespräche jetzt ablaufen. Es kann sich zunächst unangenehm anfühlen. Auch wenn ich betonen möchte, wie entscheidend und wertvoll dieser Veränderung tatsächlich ist!

.
Das Alte geht, es löst sich ab, entfernt sich. Aber ganz fort ist es noch nicht. Gewohnheitsgefühle verschwinden nicht über Nacht – (oder sie sind eben nur kurzfristig fort, aber kommen zurück). Wir dürfen nicht vergessen, dass uns diese Verhaltnesmuster sehr lange begleitet haben und dass sehr viel damit verbunden und verstrickt ist. Wir können solche Situationen aber als Chance sehen, um noch mehr der emotionalen Verstrickungen zu erspüren, um uns noch weiter zu erlösen und zu befreien.

.
Hab Geduld, denn es ist nicht leicht! Mit diesen Verhaltensmustern ist ja immer auch vieles verknüpft, das uns eigentlich gar nicht so sehr gestört hat – bzw was wir sogar gerne wollten. Das Gefühl von Gemeinschaft, kann auch durch negative Gespräche erzeugt oder aufrechterhalten werden. Manche streiten sich zum Beispiel einfach aus Langeweile und Gewohnheit.

.
Vielen von uns ist es passiert, dass wir uns mit sehr wenig zufrieden gegeben haben. Die Welt war kalt, rauh. Wir erlebten wenig oder gar keine echte, sich gegenseitig in der Tiefe erkennende und berührende Begegnungen und Gespräche. Also mussten wir uns halt mit dem „anderen Kram“ zufrieden geben. Es ist ein bisschen so wie: „Wenn ich sonst nichts bekommen, dann nehm ich halt das“

Und jetzt dürfen wir lernen, uns nicht mehr zufrieden zu geben, mit dem bisschen, das so viele negative, schädliche Konsequenzen nach sich zog.
Wenn du also solche Gespräche erlebst – oder auch andere Situationen – in welchen du dich schon anders wahrnimmst, dann erkenne die Bedeutsamkeit! Erlaube dir auch zu fühlen, wenn sich das jetzt auch nicht unbedingt toll anfühlt. Es ist ein notwendiger Zwischenschritt, der dich erkennen lässt, wo du noch Belastungen entlassen darfst!

Momentan ist sehr nützlich und stärkend, dich immer wieder mit deiner Urnatur, deinem wissenden Wesen in dir, deiner göttlichen Kraftquelle und wahren Liebesessenz zu verbinden! Mach dies bewusst und lass dich von ihr nähren!

.
Als Unterstützung hierfür kannst du unter anderem die „Übung, dein Wahres Sein zu erspüren“ sowie die „Herzmeditation“ aus dem Buch „Das Geschenk der Liebe…“ durchführen.
zum Buch: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2013/06/das-geschenk-der-liebe-fur-dualseelen.html

Ich wünsche dir, dass du diesen Ritt durch diese Zeit, so anstrengend es manchmal sein kann, auch ein bisschen genießen kannst!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

 Quelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=913977698721421&set=a.113422892110243.13622.100003275989711&type=3&theater

.

———————————————————————————————————-

.

Eva Maria Eleni

16. April ·

Weil es jetzt immer wichtiger wird:  Herzkommunikation lernen und schulen

Über Herzkommunikation müsste im Grunde sehr viel geschrieben werden.
Ich gebe dir jetzt aber lieber einige Hinweise, mit deren Hilfe du selbst Beobachtungen machen und Erfahrungen sammeln kannst.

(Bei Beobachtungen empfehle ich grundsätzlich, immer bei der Selbstbeobachtung zu beginnen. Blicke und spüre in dich. Von dort aus lässt sich vieles ausprobierend heraus finden, unterscheiden und neu ordnen. Verbleiben wir nur bei der Beobachtung anderer, so irren wir bei der Bewertung in den meisten Fällen. Wir können nicht in die Tiefe von ihnen blicken, wenn wir unsere eigenen Tiefen nicht kennen lernen.)

.

Einige Impulse für dich:

.
Herzkommunikation hat nichts damit zu tun, sich wie in einem Rauschzustand von seinen Emotionen lenken und leiten zu lassen! Was dich da lenkt, das bist nicht du!
.
Das Herz hingegen kommuniziert aus der Tiefe. Es spricht aus der Wahrheit, von echten Gefühlen. Emotionen aber sind Verstrickungen, die dem Ego oft gut gefallen, denn es liebt die Reibung und Wärme, die so erzeugt wird (auch wenn der Mensch jammert, sich beklagt oder leidet – letztlich liebt er das, sonst würde er damit aufhören!). Das Ego funkt mit seinen angstmachenden und dogmatischen Strukturen immer wieder dazwischen. Es erzeugt Drama und Disharmonien. Diese führten in der Vergangenheit immer zur Trennung in uns selber (von unserem eigenen Herzgefühl) und zur Trennung von den Menschen, die wir eigentlich zutiefst lieben.
.
Jetzt ist die Zeit angebrochen, da wir uns unsere Herzkommunikation im realen Leben wieder erarbeiten können, da sich dieses Tor nun weit öffnet. Doch eintreten müssen wir selbst.
Unser Herz kann so neuerlich mehr Heilung erfahren, denn es braucht, dass wir sein wahres Fühlen zum Ausdruck bringen. Dafür dürfen wir manipulierende Strukturen in uns selber, wie auch in unseren Mitmenschen erforschen und erkennen.
Wir dürfen die Einschüchterungsversuche der Egos, das sich aller möglichen Tricks und Strategien zu bedienen weiß, erkennen.
Es ist eine gute Zeit, mit sich selber und mit manchen – ausgewählten – Menschen klärende Gespräche zu führen. Echte, tiefe Nähe durch Wahrhaftigkeit und eine Annäherung an die Wahrheit der Seelentiefe kann so erfahren werden.

.

Einige Hinweise/Tipps:

.
1. Wähle deine Gesprächspartner bewusst aus! Gewiss wird nicht jeder Mensch in der Lage sein, diese Stufe der Herzkommunikation jetzt zu betreten! Du kannst auch zuerst einmal vorfühlen und musst gewiss nicht „mit der Tür ins Haus fallen“!
.
2. Erwarte grundsätzlich nicht zu viel von deinem Gegenüber. Jetzt geht es noch darum, die Sprache des Herzens aussprechen zu lernen, ungeachtet dessen, was zurück kommt. Sie will ihren Platz zurück bekommen, doch wird man ihr diesen nicht einfach so überlassen! Einschüchterungsversuche können daher so lange auftreten, bis du dich davon nicht mehr beirren, verwirren oder zurückscheuchen lässt!
.
3. Beobachte, wann du selber dazu neigst, aus deiner Herzkommunikation hinaus zu fallen. Ehrliche Selbstreflexion hilft sehr dabei, unterdrückende, lebensbeherrschende Strukturen zu entlarven. Sich daraus zu erlösen ist entscheidend dafür, ob wir echte Nähe und eine tiefe Verbindung zueinander in unser Leben bringen können.

.

Auszug aus meiner Monatsvorhersage für April = Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2016/04/energien-fur-april-2016.html

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

.

.
———————————————————————————————————-
.
Eva Maria Eleni

18. April ·

Geburtsprozess

Nachdem uns über das Wochenende eine neuerlichen Steigerung an Energie geschenkt wurden, dürfte es bei vielen doch innerlich recht stürmisch zugegangen sein. Heute ist daher wieder reinigen und (aus)sortieren wichtig!
.
Auch nachts ist es momentan eher anstrengend. Wirst du in letzter Zeit öfters wach? Heftige Ablöseprozesse spielen besonders häufig nachts ab. Doch manchmal sollen wir das trotzdem im Wachzustand durchleben.
.
Was passiert da? Momentan möchte sehr viel verloren Gegangenes zu uns zurück kehren dürfen. Dafür aber will und muss uns Anderes verlassen. Die Fähigkeiten zum Annehmen von Freude und Fülle will zurück zu uns.

Es ist jetzt Zeit, die Schritte zu wagen, die inneren Hürden zu überwinden, den Aufgaben und Herausforderungen ins Auge zu blicken, um die wahre Liebe ins Leben zu bringen und sie zu leben. Sie will uns viel Neues lehren! Dafür verlassen uns Angst, Kontrollthemen und andere schädliche Muster.

Wohin zieht es dich innerlich? Lass geschehen und gib dich diesem Prozess hin. Du wirst bemerken, dass du gar nicht mehr so viel dagegen machen kannst oder auch musst.
Wir werden jetzt wie durch einen engen Geburtskanal gedrückt – jetzt muss es vorwärts gehen! Daher hat das Tempo zugenommen und die Dringlichkeit dieser Sache ist ganz deutlich zu spüren.
Diese Zeit ist wirklich ganz besonders – natürlich auch besonders anstrengend.

Was dir gut tun kann:
Schenk dir deinen Raum der Stille!
Trinke viel frisches Wasser!
Meditiere, geh in dich.
Schau dir erforschend an, was sich dir da eröffnen will!
Sortiere aus, was ausgedient hat.
Sei gut zu deinem Herzen!
Wenn dein Herz stark in Aufruhr ist, dann magst du als Unterstützung vielleicht die Meditationen aus meinem Buch: Das Geschenk der Liebe….“ durchführen link: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2013/06/das-geschenk-der-liebe-fur-dualseelen.html

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

.
.
letzter Text auf ihrem Blog: ” Die Geburt der neu

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die große Umstellung läuft in uns Tag für Tag immer mehr !

  1. Pingback: Wie sind Zwillingsflammen verbunden? Wo ist der Ursprung? | Einfache Meditationen 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s