Botschaft von Ashtar: „Zum freien Willen und zur allgemeinen Zeitqualität“ (durch Blandina Gellrich) – 07.Juli 2016

Liebe Lichtwesen,

ich habe am letzten Sonntag den Text, Link: Was bewirkt das Wegfallen der “ KI= künstliche Intelligenz “ bei den Menschen ?

veröffentlicht, wo es danach zu einem Kommentaraustausch kam bezüglich des freien Willens, den ich hier auf dem Blog unter dem Titel, LINK:  Können wir unseren freien Willen wirklich ausüben? weiter geführt habe, da es elementar so wichtig ist, dass wir uns dessen bewusst sind.

Wenn ich selbst Kommentare schreibe, habe ich oft den Eindruck, dass ich von meinem Gottesselbst geschrieben werde, ebenso wie es vielen der hier Schreibenden auch so ergeht, es uns aber nicht so bewusst ist. Mir wird es innerlich immer hinterher klar, wenn ich es noch einmal durchlese oder bevor ich Kommentare freischalte!  Und das ist es, was jetzt immer mehr Menschen erleben, es ist ihnen jedoch nur selten bewusst !!!

Nun bekam ich von einer anderen lieben Freundin diesen hochaktuellen Text, den ich mit Euch allen teilen möchte! Ich wünsche uns allen viele Erkenntnisse bezüglich des Manifestierens und bedanke mich bei Ashtar für seine klärenden Worte und bei Blandina Gellrich für das Niederschreiben und teilen dieser so wichtigen Botschaft mit allen, die es lesen wollen,

in Liebe und Dankbarkeit von Charlotte

.

„Zum freien Willen und zur allgemeinen Zeitqualität“

Hier spricht Ashtar.

Oftmals hast Du gehört, dass ein Eingriff – egal ob durch einen Heiler, ein lichtes Wesen, einem Engel oder durch Gott – nur in Einklang mit dem freien Willen geschehen kann.

Doch was ist der freie Wille eigentlich? So lange Du mehr mit äußeren Gegebenheiten verbunden bist als mit Deinem Licht und allem, was darin enthalten ist, bist Du nicht frei. Du befindest Dich in Beschränkungen Deiner Bewegungsfreiheit im Denken, im Fühlen und Tun.

Und so ist auch Dein Wille diesen Beschränkungen unterworfen und kann nicht frei etwas manifestieren oder kreieren. Er ist nicht verbunden mit Deiner Liebe, Deiner Weisheit und Deinen Fähigkeiten.

Der Wille ist Deine Kraft, die alles in Bewegung setzt, damit etwas entsteht. Wenn Du Deinen Willen äußeren Grenzen und Beschränkungen unterwirfst, dann kann er nicht atmen und fließen. Du bist daran gewöhnt, dass etwas möglich ist oder unmöglich. Das Mögliche ist das, was entsteht, wenn Du Dich innerhalb dieser Grenzen und Beschränkungen bewegst.

Das Unmögliche ist das, was entsteht, wenn diese äußeren Beschränkungen für Dich keine Gültigkeit mehr haben. Das, was dann entsteht, wird als Wunder oder mysteriös auf Erden genannt. Wunder – egal ob die Heilung von Krankheit oder einer Lebenssituation – hast Du selbst mit Hilfe Deines freien Willens kreiert.

Du bist gedanklich und in Deiner Vorstellung größer gewesen als die kollektiven physikalischen Gesetzmäßigkeiten auf Erden. Du bist in der Kraft des Schöpfers in Dir gewesen. Dein Glaube daran war größer als jede Angst und jeder Zweifel.

In dem Moment bist Du frei gewesen und tief mit Dir verbunden. Und dies ist der Auftrag an jede Zelle in Deinem Körper gewesen, sich zu befreien. Letztendlich von dem Leid zu befreien, das aus dem Einsperren der Freiheit Deines Willens entstanden ist.

Angst ist ein Käfig, der vieles in Dir beschränkt und begrenzt. Erkenne das und Du wirst diesen Käfig sprengen können. Er hält Dein inneres Licht gefangen. Er beeinflusst Deine Gedanken, die sich dann in eine Richtung bewegen, dass Du irgendwie nicht richtig bist, dass Du etwas verkehrt gemacht haben musst und Schuld wird in Dir wach.

Leid – egal ob in Form von Krankheit oder Mangel – dient dazu, dass Du in Dir diesen Willen des Geistes wieder findest und ihn befreist. Wenn der Wille mit Angst verbunden wird und Du dann daraus handelst, entsteht weiteres Leid für Dich oder für andere. So ist lange Zeit der Wille auf Erden gelenkt worden. Dadurch sind künstliche Unterschiede entstanden, arm und reich, gesund und krank, Hunger und Übersättigung. Letztendlich hat es zu Krieg und Gewalt geführt.

Doch gehen immer mehr Menschen auf verschiedenste Art und Weise den Weg, diesen Käfig zu verlassen. Zu Beginn ist es ein unbequemer Weg, da der Käfig bewusst wird und da es gilt, die Gewohnheit zu überwinden und neue Formen und Arten des Denkens zu finden, die außerhalb des kollektiven Denkens sind.

Da werden dann Erinnerungen wach, dass in so mancher Inkarnation, Menschen dafür verlacht und verurteilt worden sind. Dies ist ein tiefer Schmerz, der in jedem Menschen zu finden ist. Oftmals erlebst Du dieses Verlachen und Verurteilen dann nochmals in diesem Leben. Bleibe dann verbunden mit dem Glauben Deines inneren Lichts und lasse Deinen Glauben zu Gewissheit werden. Sobald diese Gewissheit in Dir wach ist, wird es leichter und Du erlebst kleinere und größere wundersame Veränderungen. Konzentriere Dich auf den Weg, Schritt für Schritt.

Erforsche das Wesen und die Natur der Angst. Das setzt einen tiefen Transformations- und Heilungsprozess in Gang. Lass Dich nicht beirren, wenn jemand meint, dies sei nicht realistisch und Du solltest Dich mit etwas abfinden. Noch ist das Kollektiv nicht bereit, diesen Weg zu gehen und seine Strukturen aufzugeben. Doch gehen immer mehr Menschen diesen Weg und das Auflösen der Strukturen folgt. Genau dies ist zur Zeit auf Erden deutlich sichtbar. Es kommt an die Oberfläche.

Gib nicht auf. Konzentriere Dich darauf wieder frei zu sein und sei Diejenige und Derjenige, die den Weg für andere öffnen. Dies öffnet den Weg in eine neue Zeit. Eine Zeit, wo den Menschen wieder Respekt entgegen gebracht wird, wo wieder die Ressourcen auf Erden für alle da sind und somit alle Lebewesen Nahrung – physisch und energetisch – haben.

Dann beginnt eine Zeit, in der die Menschen auf Erden wieder frei sind. Dies ermöglicht dann die Verbindung zu höheren Dimensionen des Geistes, für Dich und für alle auf Erden. Neue kollektive Strukturen entstehen und der physische Körper verändert sich. Alterungsprozesse verlangsamen sich bereits jetzt.

Schließe für einen Moment die Augen und fühle die Hand, die ich Dir reiche. Lass Dein Denken und Deine Emotionen meine Hand annehmen. Fühle die Energien, die aus der Freiheit kommen, die Dir helfen, Dein Denken und Deine Emotionen zu befreien.

Fühle, wie ich Dein schöpferisches Selbst in Dir wecke und wie es erwacht. Es streckt sich aus und fließt in Deinen mentalen und emotionalen Körper. Fühle die Befreiung und fühle Deine Größe.

Du bist größer als die Beschränkungen und Grenzen Deiner äußeren Realität. Es gibt für diese Größe keine Beschreibung in Worten oder Gedanken, denn sie ist größer als Dein rationaler Verstand. Sie reicht hinein in einen Glauben in Dir, der tief verborgen ist. Er ist verbunden mit tief verborgenen Erinnerungen in Deiner DNS an Dein mystisches und schöpferisches Sein. Bleibe eine Weile in diesem Bewusstseinszustand. Bewusstsein wird wach.

Lass uns des öfteren in nächster Zeit so begegnen. Rufe mich, damit ich Dir wieder die Hand reiche und lass Dich berühren. Glaube an das Unmögliche und lass es mit Hilfe Deines freien Geisteswillen wahr werden.

Galaktische Grüße von einem galaktischen Selbst zu einem anderen galaktischen Selbst.

Ashtar

Ashtar durch Blandina Gellrich, 07.Juli 2016,  www.licht-der-seele.net

Quelle: http://licht-der-seele.net/news-service/botschaften-aus-der-geistigen-welt/

.

Die letzten Texte von gestern abend bis heute früh: “ Wir geben Euch unser Wort „ und “ Die Vollkommenheit „

und Das instabile, schwächelnde Magnetfeld der Erde erleichterte stärkere Umstellungen

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Botschaft von Ashtar: „Zum freien Willen und zur allgemeinen Zeitqualität“ (durch Blandina Gellrich) – 07.Juli 2016

  1. karinb14 schreibt:

    Liebe Charlotte !

    Danke für das einstellen von Ashtars Botschaft , die so viele von uns innerlich ganz tief berührt !
    Danke Ashtar ! Danke Blandina !

    In Licht und Liebe ! ❤ 😀 ❤

    Karin

  2. Kirstin schreibt:

    Danke sehr🌹💖 finde ich. Ich weiss ja nicht, von welchem Ashtar hier die Rede ist. Sind so viele unterwegs, dass ich immer mal misstrauisch erst bin. Aber das ändert ja trotzdem nichts am Inhalt, wenn der gut ist. Dann ist es mir auch gleichgültig, wer das geschrieben hat.

    • karinb14 schreibt:

      Liebe Kirstin !

      Eigentlich könnte ja in dieser Zeit-Linie , in dieser Realität , in dieser Dimension nur EIN ASHTAR „unterwegs“ sein und posten ! Grins ! Und eigentlich ist es doch auch Wurscht , wer was postet , Hauptsache , es ist mit Liebe geschrieben !

      Und selbst Cobra sagt immer wieder , dass wir Alles mit der Liebe im Herzen lesen sollen und wenn das unserer Seele gut tut und wir sogar zu Tränen gerührt sind , dann ist diese Botschaft auch gut und wahr , egal von wem geschrieben oder eingestellt !
      Allerdings kann ich Dir versichern , dass zu Blandina nur der „wirkliche“ Ashtar zum Channeln kommt . . . ! ❤ 😀 ❤

      Licht und Liebe ! ❤ ⭐ ❤

      Karin

  3. peter107 schreibt:

    Ich schmunzle. Ich erfahre vieles, was anderen fern bleibt und einmalig ist. Alles ist einmalig, ich weiß, nur diese Einmaligkeiten lassen erkennen und bestätigen, wie die Welt aufgebaut ist. Unser Leben und die Dualität.

    Jeder von Euch glaubt oder weiß, in der Bibel steht, wir werden in das Wasser geworfen. Das ist eine Falschaussage. Korrekt ist, wir werden in die Zeit geworfen. Denn die Zeit und das Wasser haben die selben Zahlenwerte u.a. im Hebräischen. Es ist absolut gleich und daher auch das bewußte verwechseln? Es könnte ein Lesender anfangen nach zudenken!

    Das folgende ist holprig, ich möchte kein Buch schreiben.

    Dies bedeutet auch, daß wir in einer von den Einen geschaffenen Welt leben, wo es auch besondere Gesetze gibt und es ist die Bühne, auf der wir uns entwickeln, erfahren können und uns entwickeln. Erfahren u.a., was ist Liebe, wie ist es von einer Straßenbahn überfahren zu werden usw.

    Ein freier Wille wäre ein Widerspruch dazu. Wir entscheiden am Anfang und in unserer Entwicklung wo wir stehen. Entweder fürs Licht oder für das Niedere. Wir, unsere Seelen planen unser privates Leben, Entwickeln im Jenseits, mit anderen Seelen. Wer unser Mann oder Frau, Freund usw. ist. Wie wir uns helfen, Erlebnisse erfahren usw. Wir können und übernehmen auch gesellschaftliche Aufgaben, die uns allen in unserer Entwicklung voranbringen. Auf der anderen Seite gibt es auch einen Plan gegen das Göttliche, dem Einen. Er entspricht in etwa dem von den Einen.

    Die Mehrheit ist heute programmiert, es gibt nur wenige freie Seelen, Menschen, die sich dessen nie richtig bewußt sind. Sie holen „Ungereimtheiten“ auch von Behörden u.a. ins Licht. Dies entspricht ihrer Entwicklunsstufe. Andere sind, wie ich es schmunzelnd erlebte. Pfingsten war ich mit 14 anderen Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Es sollte regnen und ich sagte vorher, es wird kein Regen geben. Es gab nie Regen auf unseren Weg. Das eine Mal falsch gefahren und es fing an zu nieseln. Wieder zurück auf dem korrekten Weg zur Sehenswürdigkeit und es schien die Sonne. Es gab noch andere Situationen, wo jeder mich fragen hätte müssen, woher weiß ich dies, wie mache ich dies. Null fragen von Ihnen. Dies würde auch ein bewußtes Leben voraussetzen u.a. und eine der Grundlage des freien Willens

    Wir kommen aus der Dualität heraus, zumindest die Seelen, die sich entwickelt und in der neuen Zeitqualität bewußt leben können. Dazu gehört dann auch der uneingeschränkte freie Wille, der im Moment alles durcheinander bringen würde.

    Es gibt gute Filme, die die Dualität, das sich Entwickeln aufzeigen. Surrogates, Der Plan, Transcendence.

    Dies etwas holprig, denn ich kenne nie den Wissenstand von den Lesenden. Es gibt wahrlich einige, die unter einen falschen Namen Weisheiten von sich geben, die nie so sein können.
    Daher einfach reinfühlen und spüren wie ist das heute.

    heminaz.de

    • Kirstin schreibt:

      Peter💖👆so sehe es ich es auch

    • karinb14 schreibt:

      Der Film „Transcendence“ ist eimalig gut , da darin ja so etwas wie KI bzw. ein Super-Computer existiert ! Absolut sehenswert ! Meine „kleine“ schon etwas erwachte 12-Jährige Enkelin hat mich darauf aufmerksam gemacht ! Freu !

      LG Karin ❤ 😀 ❤

    • Danke lieber Peter für Deine Wahrnehmungen und Hinweise zum Thema freier Wille, in Liebe von Charlotte

    • peter107 schreibt:

      Danke für das Bestätigen. Transcendence zeigt zu 100% wie das Göttliche zum Teil funktioniert. Ich schreibe noch was zum Nach denken.

      Privat und auch so sehe ich das baldige kommen der neuen Zeitqualität. Ich vermute nur noch wenige Monate, aber vorsichtig und weiter machen wie bisher. Ich habe zu Pfingsten in einer Situation mich mit einer Frau auf der Seelenebene als Mensch unterhalten. Ich habe dies auch gefilmt und sie meinte, dies sei traurig, daß ich nie gefilmt werde u.a. Sowas sagt heute kein Mensch. Dies und anderes zu erleben zeigt sehr deutlich das sich ändern der Zeitqualität für mich an.

      Also achtet auf das, wer wie redet, was wie sagt, wie er handelt, wie er auftritt. Höfflichkeit kann auch gelernt aufgesetzt gezeigt werden. Was von innen kommt ist nie künstlich und die heutige Zeitqualität zeigt dies noch deutlicher. Mit der Zeit wird das Sehen dazu immer schärfer und trennt Euch nach Möglichkeit von diesen Menschen.

      Liebe Grüße Euch

      • Lieber Peter,
        wer gut angebunden ist, und auf sein,ihr Bauchgefühl hört, bekommt es sehr schnell mit, wie was zu verstehen ist und ob es echt ist. Daher sind empathisch veranlagteMenschen schnell informiert, Kopfmenschen tun sich da viel schwerer, bis sie soweit sind. Danke für Deine Hinweisen und mit den ca 4 Monaten könnte hinhauen, es hängt im wesentlichen von uns Menschen ab, wie wir auf unsere innere Führung reagieren, die immer mehr sich bemerkbar macht, in Liebe von Charlotte

  4. RoMana schreibt:

    Hei Ihr Lieben,
    ja wir verstehen, auch wenn wir nicht verstehen!

    Unser HerzBauch oder unser Hirn, was immer wir vorrangig zuerst benutzen 😉 – der Unterschied ist nur – HerzBauch und viel schneller als wir Denken können, fühlt sich stimmig an. Nur Denken und in alten Programmierungen kramen, fühlt sich nicht stimmig an. Daran kann Man(n)/Frau gut erkennen welches Programm wir eingeschalten haben.

    Angebunden fühlt sich an wie: Ich fühle was es heisst – tief in mir, auch wenn ich es jetzt (noch nicht) zuordnen oder erklären kann. Die Botschaft kommt viel tiefer in mir an, als Worte es je könnten!

    Und dann nach einigen „Puzzleteilchensammeln“ dieser Botschaften – kommt: Erkenntnis, Bewusstsein, Seelen – und Herzenswissen! Und da weisst DU, dein Körper, deine Seele, dein Herz , dein Sein, sogar dein Kopf – es ist genau so! Es gibt absolut keine Möglichkeit dies zu hinterfragen – es ist.

    pu´uwai kukui
    – mit dem Leuchten meines Herzens

    RoMana´s Seelentakt

    • RoMana schreibt:

      Wow Moni – des is geil! 😉
      super mit Kopfhörern und ich war und bin voll im mitschwingen – Danke Dir

      Bussal und Drück
      RoMana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s