Die derzeitige Sturmwarnung für das Magnetfeld der Erde dient uns, endgültig alle je gedachten Gedanken neu zu denken !

Liebe Lichtwesen,

der gerade seit Tagen eintreffende Sonnenwind hier auf der Erde, welchen diese Sturmwarnung ausgelöst hat, fordert uns auf, alle je gedachten Gedanken, und den daraus entstandenen Verhaltens- Glaubensmuster neu zu denken, um so die NEUE ERDE mitzuerschaffen !!!

Ich bekomme innerlich immer wieder die Hinweise, dass wir alles deshalb noch einmal im außen aufgezeigt bekommen,noaa_kp_3d_half-11-11-16 um darüber nachzudenken, wie wir an die Wurzeln dieser Gefühle kommen, die meist unbewusst als Baby von uns das erste Mal massiv nach der Geburt gefühlt wurden und uns jetzt dazu veranlassen, alles zu tun, damit wir wieder unser „Nichtfühlen “ beenden!

Es begann, als wir als Baby zu wenig Zuwendung und Liebe erhalten haben. Damals haben viele von uns, sich so danach verzehrt, haben so viel geweint bis sie nicht mehr konnten und dann aufgegeben und ihre Seele hat sich zurück gezogen.  Sie haben dann beschlossen nichts mehr fühlen zu wollen und so sind sie ihr Leben lang nur mit sehr wenigen Gefühlen, die, welche sie zugelassen haben und überhaupt ertragen konnten , durch das Leben gegangen ! Es war eine Art Schutz, die viele brauchten um überhaupt das zu ertragen, was wir hier in der Dichte erleben mußten !!! Dies Seele war dann tief traurig darüber, dass sie ihre eigene Liebe nicht fühlen noch leben konnte . Diese tiefe Traurigkeit können wir jetzt auch wieder im außen  fühlen und wir können sie nur auflösen, wenn wir an ihre Wurzeln kommen, und zwar in die Zeit zurück gehen, da wo es enstand.

Deshalb auch wieder die Sturmwarnung, noaa_elec_3d-11-11-16wo wir wieder neue Programmierungen hier auf die Erde bekommen, dann wenn wir all das in unsgeheilt haben, was gerade für uns und das Kollektiv ansteht. Die Aufzeichnungskurven sind alle deshalb so niedrig, weil die Software so programmiert ist, dass wir denken von der Sonne käme nichts, jedoch wer sich müde fühlt, weiß was gerade wieder für eine Energieerhöhung gerade vor der Wahl stattgefunden hat, wo ein CME angegündigt wurde, aber kaum auffiel, weil das Programm es garnicht zu- ließ, vor lauter Manipulation, nur damit wir keine Hinweise im außen wahrnehmen können und anderen Menschen darauf hin aufmerksam machen können!

Doch jeder fühlt immer mehr, ausgelöstnoaa_mag_3d_half-11-11-16 durch die Sonnenstürme, weshalb es diese Sonnenstürme gibt, und es ist ein Sonnensturm aus einem coronalen Loch, der die letzen 2 Tage hier eintraf. LINK: http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

Der folgende Kommentar, wo ich ausführlicher darauf eingehe, wird Euch noch mehr dazu erklären, den ich heute als Kommentar auf Emmys sehr ausführlichen, einfühlsamen Kommentar geschrieben habe, bzw. es hat sich geschrieben,wo ich auch hier noch einmal das eine oder andere geändert habe.

in Liebe  und Dankbarkeit zu Eurem Wirken und Sein  von Charlotte

.

Als Antwort auf Emmy.X.

Liebe Emmy,
die Gefühle, die jetzt hochkommen, sind deshalb noch einmal da, um uns zu fragen, wie kamen wir dahin so zu fühlen, wann war es das erste Mal, dass wir so gefühlt und so gedacht haben.

Es war als Baby, wo wir alle Gefühle aufgesaugt haben. Bis dahin dürfen wir zurück gehen, um die zwei Reißverschlußenden wieder richtig zusammen zuführen, sprich unser inneres Kind vereint mit unserem Hohen Selbst bis dahin begleiten, als es sich nach der Geburt, von Gott getrennt fühlte,
wo es dann aus dem Mutterleib kam, um dann das 2. Mal sich von der Mutter getrennt fühlte. Es ist dieser Trennungsschmerz, der geheilt werden will und aus dem sich dann unser ganzes Leben entfaltet hat, alle Süchte mit eingeschlossen. Wir wollen wieder die Liebe Gottes fühlen, weshalb Menschen alles tun, um Anerkennung im Außen zu erhalten, der ihnen aber nicht weiter helfen wird.
Nur unser Weg zurück zu Gott in uns kann uns wieder diese Liebe und Zuwendung fühlen lassen !

Weil wir unsere Babys im Westen nicht dauernd rumtragen, haben sie diese Liebe selten oder gar nicht erlebt, weshalb so viele Menschen sich selbst nicht oder kaum wahrnehmen können. Damit fing alles an. Die Eingeborenen nehmen ihre Kinder dauernd auf dem Rücken mit, wir füttern sie, windeln sie und dann stellen wir sie in einen Raum, und wenn sie weinen, dann schauen wir nach ihnen, sehen das alles in Ordnung ist und lassen sie weiter schreien. So wurde es im Westen jahrhunderte lang getan.

Die nötige Zuwendung und Liebe haben sie nicht erhalten, weshalb der größte Teil der Menschen im Westen so von seinen Gefühlen getrennt ist und das nimmst Du dann im Außen so wahr, wie Du es beschrieben hast.

Ich habe 4 Monate im Brutkasten erlebt und ich habe es in meinem Text geschrieben, dass ich diese Baby bin, das stellvertretend für die Menschheit durch so ein Leben gegangen bin, um es genau jetzt zu heilen, was aber auch alle aufgewachten Sternensaaten tun dürfen, um damit das Kollektiv der Menschheit zu stärken und zu heilen. Wir sind alle diese Erlöserseelen. LINK: Das Hörvideo zum Text: “ Unser aller Baby „die Menschheit ist aus…… der alten Matrix, – immer mehr befreit !

Darum geht es gerade sehr, die Wunden unser inneres Kind zu heilen, in all diesen Situationen, die im Unterbewusstsein abgespeichert sind, Liebe hineingeben und sich mit dem inneren Kind täglich mehrmals beschäftigen, so als hätten wir gerade wieder ein Baby, jedoch ist es hier unser eigenes Baby.
.
Desweiteren taucht all dies noch einmal auf, weil unsere Schöpferkraft immer mehr zunimmt. Das bedeutet, wir sind aufgerufen, jeden Tag erneut, wenn wir uns selbst dabei erwischen, alte Vorstellungen immer wieder unbewusst zu denken, genau dann zu sagen, so jetzt reicht es, ich denke wieder NEU den eben gesagten Satz oder Gedanke. !!!

Daher kommt das alles wieder erneut hoch. Wir dürfen unsere alten Glaubensmuster, Verhaltensweisen, noch einmal neu denken !
Mir wurde mitgeteilt, dass wenn ich Urteile über einen Menschen abgegeben habe, dass sie so lange wirken, bis ich sie bewusst aufgelöst habe, weshalb gerade das geschieht, was Du hier beschreibst.

Durch unser Denken halten wir die Menschen uns gegenüber in den Verhaltensweisen, wie sie reagieren. Das gilt auch für Situationen. Daher schreibe ich es hier so ausführlich und werde es auch noch einmal als eigenen Text bringen,

in Liebe  zu Euch und Euer Wirken von Charlotte

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die derzeitige Sturmwarnung für das Magnetfeld der Erde dient uns, endgültig alle je gedachten Gedanken neu zu denken !

  1. Kirstin schreibt:

    Liebe Charlotte,

    Netter Text. Danke.💙🌹
    Aber bitte sage mir, warum reden die nicht einfach direkt mit uns, statt uns wieder mal in eine neue Runde“lustiges Rätsel raten“ 😞😞 zu schicken. Ich sehe es an meinen Umfeld, die meisten von uns können und wollen nicht mehr.
    Sollen die Herrschaften doch bitte selbst herkommen, und den Mist auslöffeln.
    Hat man dir auch gesagt, Charlotte, wann a moi a Ruh is?😉

    Liebe Grüße
    Kirstin

  2. Mohnblume schreibt:

    Mir fällt nur auf,dass meine Befindlichkeiten überhaupt nicht mehr mit diesen Anzeigen übereinstimmen. Vorletzte Nacht schlief ich z.B. wie ein Murmeltier,war ruhig und gelassen, obwohl die Stufe rot anzeigte. Letzte und vorvorletzte Nacht war hingegen der absolute Horror . Total nervös und abartige Schmerzen am ganzen Körper..bin fix und fertig jetzt. Obwohl nur Stufe gelb und Normalbereich grün. Allerdings scheinen meine Symptome immer mit dem Verhalten der Vögel übereinzustimmen. Heute Morgen dachte ich, ich drehe durch, gucke nach draussen und sehe wie die Vögel wieder komplett wirr durcheinander fliegen,auch fast in die Fensterscheiben rein.
    LG…und sorry, aber für mich fühlen sich diese Energien alles Andere als gut an.

  3. Kirstin schreibt:

    Eva-Maria Eleni FB 10.11.2016

    Der Umgang mit den Veränderungen ist gerade sehr herausfordernd!
    Die Welt zeigt uns an so vielen Stellen die unangenehme Wahrheit. Aber das Problem sind nicht wir, es ist nicht unser Herz, weil uns angeblich einen schwierigen, oder gar falschen Weg gezeigt hätte. Das tatsächliche Problem ist, dass wir auf so viele angebliche Ideale hereingefallen sind. Überall wird Perfektion verlangt, funktionieren, alles schön nach Vorgabe machen. Tatsächlich hat uns dies aber so weit von dem entfernt, was im Leben tatsächlich zählt, worauf es wirklich ankommt: Liebe, der Ausdruck deines Herzens (denn in Wahrheit sehnst du dich nach nichts mehr), der Wunsch nach Wahrhaftigkeit und der Freiheit, dies leben zu können, der Wunsch ein Miteinander zu leben, wo es eben nicht ums Funktionieren geht sondern darum, miteinander zu sein, sich zu erkennen und Freude an sich, am anderen und am Miteinander zu teilen.
    Doch die raue Welt scheint uns dies immer wieder verbieten zu wollen. Die Köpfe der Menschen sind vollgestopft mit so genannten „Idealen“. Dabei haben wir gar nicht mehr bemerkt, was wirklich mit uns geschieht, weil uns die bunten Bildchen einer Möchtegern-Welt zu sehr verblendet hatten.
    Die passende „Antwort“ auf all dies ist gewiss nicht Härte. „Normalerweise“ aber kommt sie dennoch als unbewusstes Mittel zum Einsatz – als Mittel, um sich zu schützen. Doch in Wahrheit schützt sie uns nicht. Mit Härte wurden wir lediglich abgestumpfter, wir fühlten ganz einfach weniger. Sobald wir aber wieder Wahrhaft zu fühlen beginnen, fühlen wir auch unsere sanfte, liebende Seite wieder. Wir finden uns mit jenem verdrängten, alten Schmerz neuerlich konfrontiert. Um nur ja nicht (wieder) so verletzt zu werden, bauten Menschen Schutzschilder, bewaffneten sich. So wissen so viele Menschen unter anderem ihre Worte sehr gut als Waffe einzusetzen. Sie beschimpfen einander, versuchen sich zu verletzen und geben sich selber unantastbar. Ablenkung wurde zur Waffe, um sich selber aus der Schusslinie zu bringen. Die Menschen trachten danach, sich zu schützen und bemerken dabei kaum, wie sehr sich dabei selbst abkapseln – vom Leben, von der Lebendigkeit, von echtem Austausch. Wen wundert es da, dass sie an ihrer eigenen inneren Stumpfheit, an Einsamkeit und Abgetrenntheit innerlich schier zu Grunde gehen.
    Was du tun kannst:
    Entzünde dein inneres Feuer! Blick nach innen und erkenne/erspüre, wo du dich hast dazu treiben lassen, dich abzutrennen, dich zu betäuben. Erkenne, wo du nie verletzlich sein durftest, weil man es dir als Schwäche auslegte und dich durch Worte oder Taten so lange quälte, bis du dir nicht mehr zu helfen wusstest. Und dann: Erinnre dich wieder an deine innere Macht, deine innere Kraftquelle! Weite dich, dehne dich und wisse: Es war, aber heute hat es nicht mehr die Macht über dich, wenn du es nicht erlaubst! Erinn´re dich, dass du während all dieser Ereignisse/Geschehnisse „nur“ vergessen hast, wer du wirklich bist.
    Erinn´re dich, dass Größe, Weite, Ausdehnung, die Kraft der Heilung, wie auch Verletzlichkeit im menschlichen Kleid, Teil deiner Urkraft sind. Du hast nur darauf vergessen. Man wollte das so, aber das gelang nur, weil es als Spiel dieser Lebenserfahrung vorgesehen war. Einst gabst du deine Macht ab, und jetzt kannst du sie wieder zurück holen! Darum werden wir erinnert, an das, was einst geschah, um die einstige Unterwerfung, die Beugung, die den Verlust unserer Größe besiegelten, aufzuheben, zu widerrufen.
    Oft wollen wir insgeheim eine Wiedergutmachung, weil wir dem Schmerz entkommen wollen, aber es klappt nicht! Also könnest du auch stehen bleiben und den Schmerz fühlen, ihn zulassen. So kann er sich zeigen und schließlich verabschieden.

    Meine Lesetipps für dich: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2012/09/meine-bucher.html
    Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

  4. Günni Funk schreibt:

    Meine Lieben, sicher geht es mir heute nicht allein so, dass eine tiefe Traurigkeit mich erfasst hat. Eine alte Matrix fordert unsere sklavische Verfügbarkeit und kämpft vergeblich und zunehmend aggressiver um ihren Fortbestand. Alte Interessengruppen aus Politik und Wirtschaft krallen sich an Ämter und Posten, die doch nur noch ein in Agonie befindliches System repräsentieren. In Amerika wird ein reflexionsarmer Milliardär und Wirtschaftsboss Präsident und kündigt seinen rassistischen und menschenverachtenden Großmarschallplan an, unliebsame, von tiefster Armut betroffene Menschen abschieben zu wollen ins Niemandsland, irgendwohin, Hauptsache weg. Aus den Augen, aus dem Sinn. In ihren Heimatländern kann man sie ja verhungern lassen oder mit Bomben, Raketen und Granaten ermorden, davon wird kaum einer Kenntnis nehmen, hofft man wohl. Immerhin, der Präsident verzichtet auf sein Gehalt von 40 000 Dollar im Monat, die fließen dann wohl in einen gemeinnützigen Verein, der sich für das Waffenrecht der Amerikaner einsetzt. Man könnte ja auch einen Teil der hohen Mauer entlang der mexikanischen Grenze damit finanzieren, sicher würde nicht nur der Klu Klux Klan diese Maßnahme begrüßen, da gibt es noch andere schwer bewaffnete Rechtsfaschisten, die das Schimpfwort Nigger wieder populär machen wollen, inbegriffen aller abscheulicher Maßnahmen, die damit verbunden waren und noch sind. Hier in Deutschland ist hingegen der Angriffskrieg in Planung, die Amerikaner wollen, dass wir beim Morden mit helfen und halten uns Deutsche wohl für passgenaue Fachleute in Hinsicht Massenmord. Nach innen sollte die Bundeswehr gegen den Terrorismus aufgerüstet werden, so die offizielle Version, in Wirklichkeit befürchtet man aber kommende Volksunruhen, gegen die man gewappnet sein will. Die Polizei darf jetzt über die „anlasslose Kontrolle“ in jeden Haushalt unangemeldet eindringen ohne richterliche Verfügung. Elegant wurde die legislative Kontrollgewalt ausgehebelt und ein Schritt Polizeistaat gemacht. In der Sexarbeit tätige Frauen aus allen Herren Ländern, die Kinder und Familien durch ihre Arbeit ernähren und keine Alternative haben in Zeiten der Arbeitslosigkeit und Verarmung der Peripherie, werden mit einem neuen Gesetz konfrontiert, welches sie kriminalisiert und in den Untergrund treiben wird. Eine Partei namens AfD reitet auf einer populistischen Welle und predigt dem Pöbel Synergie, man müsse zusammen stehen, wenn es darum geht das Deutschtum zu verteidigen gegen jeden, der nicht ins blonde Landserbild passt.
    Bald wird das Bargeld abgeschafft und das sauer verdiente Geld des Volkes liegt dann sicher in den Banken. Man sieht den Crash nicht nur voraus, nein, man plant in schon seit Jahren. Die Oberliga will wieder mal einen Raubzug starten und ihre Pfründe sichern. Nach dem Chaos werden dann die alten Schweine in neuen Gewändern mit ihrer abgehobenen Dekadenz fortfahren, als sei nichts gewesen und das Restvolk wird brav die Gürtel enger schnallen und dankbar sein, dass Fachleute ihnen voran schreiten und sich mit aufgekrempelten Ärmeln wie Märtyrer anfühlen.
    Was das alles mit Sonnenwind und Bewusstseinserweiterung zu tun hat? Nun, es gibt kosmische Unterstützung dieses Mal. Ein Kollektiv betritt die Bühne des Geschehens, ausgestattet mit der Macht und der Weisheit eines lebendigen Gottes und dem Auftrag, eine neue Matrix zu verankern auf diesem Planeten. Alle Waffen und Waffensysteme werden abgeschafft weltweit, statt dessen werden Friedensarmeen entstehen, um weltweit eine geeignete Infrastruktur zu errichten, dass Nahrungsmittel effizient und schnell an jeden Punkt der Welt verteilt werden können. Biologischer Anbau in der Landwirtschaft wird standardisiert, Umweltgifte aller Art werden verboten. Massentierhaltung wird abgeschafft und der Verzehr von Fleisch reduziert, indem alternative Nahrungsmittel den Bedarf abdecken. Raubbau an der Natur wird untersagt. Stattdessen werden neue Wälder und Landschaften entstehen, und unser Zusammenleben wird fraktal geordnet sein, also viele Produktionsstätten die miteinander kooperieren. Multi Konzerne und Großbanken werden abgeschafft. Der Mensch wird wieder in den Mittelpunkt gerückt, nicht seine Leistung. Neue Bildungs- und Krankensysteme werden entstehen auf der Grundlage natürlicher Heilmethoden in Verbindung mit einer uralten Spiritualität, die alle Facetten des Lebens respektiert und akzeptiert und somit scheinbar Gegensätzliches verbindet zu Ergänzungsgemeinschaften.
    Gaya, Mutter Erde selbst hat den Notruf gesendet und sich nun in einem langen Prozess mit kosmischen Kräften vereint. Ein bedingungsloser Liebesakt besiegelte den alten Bund neu und Priesterinnen werden ihn bezeugen und global vertreten, an ihrer Seite werden Lichtwesen schreiten, aussehend wie Menschen und doch nicht von dieser Welt.
    Ich empfange diese Text und bin dankbar ihn aufschreiben zu dürfen. Viele andere Menschen erhalten derzeit solche Botschaften. Aus der Zusammensetzung all dieser Fragmente ergibt sich das Bild. Wir werden sein wie ein Schwarm Stare im Wind. Unbezwingbar. Menschheit erwache.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s