Claudia: Straft er dich mal wieder mit Liebesentzug?

Wie gehst du damit um?

Strafst und folterst du dich selbst mit allerlei Geschichten von Opfertum und Ohnmacht?

Fragst du dich ständig, was du wohl falsch gemacht haben könntest?

Versuchst du, schnell wieder „alles gut zu machen“, auch wenn du keine Ahnung hast, was du „verbrochen“ hast, nur damit du diese Angst vor dem Verstoßensein nicht fühlen musst…ist da Trauer um die kuschlige Vertrautheit in unbeschwerten Zeiten?

Oder suchst du dir Verbündete, die deine selbstgerechte Geschichte bestätigen, in der Hoffnung, damit wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen? Für ein Quentchen Zuneigung und Verständnis von irgendwem?

.

.

Wach auf, Schwester!

All das ist zu klein für dich.

Steig aus aus den Geschichten, aus deinem begrenzten und konservativen Verstand.

.

.

Ich weiß, diese Gedankenmuster sind mächtig und überzeugend. Sie sind so mächtig und beeindruckend, weil es nicht nur deine eigenen sind. Sie wurden genährt von Generation zu Generation durch  Wiederholung von Situationen, die den Schmerz und die Angst immer wieder aufs Neue auslösen…ein stetiges Bestärken der Verwirrung, des inneren Krieges und der Betäubung des Herzens, weil die Bewusstheit fehlt.

Was aber wäre, wenn es in Wirklichkeit deine eigene Seele wäre, die genau diese Situationen vor dich hin wirft, damit du dein wahres Wesen erfahren mögest, das viel größer ist als du selbst? Um dich aufzuwecken aus diesem ichzentrierten Alptraum.

Du hast heute Werkzeuge an der Hand, all diese quälenden Muster aufzulösen. Und ich weiß, du hast die Bewusstheit und den brennenden Wunsch, diese Trennung endlich für uns alle zu durchbrechen.

Eines dieser Werkzeuge ist „The Work of Byron Katie“.

Hier eine kurze Anleitung:

Prüfe folgenden Glaubenssatz mit den vier Fragen von „The Work“:

„Er bestraft mich mit Liebesentzug.“

1.Ist das wahr?

2.Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist?

3.Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?

4.Wer wärst du ohne den Gedanken?

Und dann wende die Umkehrungen an. Die Umkehrungen sind eine Möglichkeit, das Gegenteil von dem zu erfahren, was du für wahr hältst, zum Bsp.:

~ Er bestraft mich nicht mit Liebesentzug.

~ Er bestraft sich mit Liebesentzug.

~ Ich bestrafe ihn mit Liebesentzug.

~ Ich bestrafe mich mit Liebesentzug.

Bist du bereit, dich deinem Gedankenchaos zu stellen, um es als Illusion zu entlarven?

Gib die Hoffnung auf schnelle Lösungen auf. Ein Werkzeug ist ein Schlüssel, aber gib dir Zeit und Raum für den inneren Prozess. Du bist ein fühlendes Wesen, darum beziehe deine Gefühle mit ein.

Sei bereit, mit deinen Gefühlen zu atmen, sie zu umarmen und wach und präsent mit ihnen zu bleiben. Widerstehe der Versuchung, nach einer schnellen Lösung zu greifen, sondern erlaube dir, im Nichtwissen zu verweilen, während es dich verdaut mit seinen bitteren Säften.

Bist du bereit, einmal mehr zu sterben, um dann zu bemerken, dass in Wirklichkeit nur das stirbt, was du glaubtest zu sein ?

Bleibst du deiner inneren Verpflichtung treu, dir selbst gegenüber ehrlich und mitfühlend zu sein? Dich selbst in all dem zu halten, ganz gleich, was passiert?

Bist du bereit, wie ein Same zu brechen, um deine Wurzeln in der Tiefe und Weite des Seins zu verankern?

Spürst du den unendlichen Raum der sich entfaltet, wenn du weder in der  Enge des Opfertums noch im Krampf der inneren Verhärtung  verharrst?

Werde weich und durchlässig inmitten deiner Erfahrung. Werde sanft. Sanft mit dir. Sanft mit der Welt.

~ Claudia@womanessence

Quelle: https://womanessence.de/2016/11/25/straft-er-dich-mal-wieder-mit-liebesentzug/

Neu eingestellt: Erzengel Chamuel : 2. Teil ( VON 2) Zellheilung und Zellaktivierung

L’aura: Die Welten von Bewusstsein, Form, Dimensionen und Träumen

.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Claudia: Straft er dich mal wieder mit Liebesentzug?

  1. karinb14 schreibt:

    Danke für den guten Artikel ! Ja , was hatte ich damals im Zustand des Nichtwissens alles getan nur für ein Quentchen Zuneigung . . . ! Die Zeit war definitiv überreif , etwas zu ändern und so warf mir meine Seele immer schlimmere Erfahrungen vor die Füße . . . solange , bis ich nicht mehr konnte . . . !

    Mein „Sterben“ dauerte schon fast 25 Jahre lang , doch dann kam meine „Auferstehung“ . Ich hatte es geschafft , endlich auf meine innere Stimme zu hören und wagte den Schritt in die persönliche Freiheit und verließ mein altes vertrautes Leben . . . !

    Heute bin ich erwacht und weiß , dass ich IMMER auf mein Herz/Bauch/Gefühl hören muss . . . dieses Gefühl zeigt mir zuverlässig auf , was gut ist für mich und was nicht !

    JETZT fühlt sich alles gut an . . . der Raum ist unendlich weit . . . die Freiheit ist grenzenlos , die Liebe , die ich bekomme und verschenke , ist schier unermesslich und mein wahres Wesen ist viel größer als dieses kleine Ego-Ich von damals . . . !

    Und mit meinem kosmischen Mann erlebe ich nur Harmonie , da wir achtsam , liebevoll und sanft miteinander umgehen und kommt mal ein Problemchen , dann können wir in Liebe und Licht über ALLES reden !❤

    An`Anasha❤

    A´Stena⭐

    • Danke liebe Karin für Deine Zeilen, die genau das in Kürze aufzeigen, was so vielen von uns in unserem Leben wiederfahren ist, und so allen hilft,
      zu verstehen, warum es sein sollte, nämlich um aufzuwachen,
      in Liebe von Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s