“ Frühlings-Vollmond am 11. April 2017 “ von Eva Maria Eleni

 

Damit du dein Glück wieder leben kannst!

Nahe, so nahe können viele von uns ihr Glück schon fühlen! Und das ist jetzt auch ganz besonders wichtig, selbst wenn es vielleicht manche auch nerven könnte, dass es sich doch noch etwas hinzuziehen scheint.

Große Befreiungsschläge in Bezug auf unsere Träume wollen angegangen werden. So könnten wir diese Zeit dazu nutzen, verborgene, sabotierende Themen zu entlarven.

Frage dich dazu zum Beispiel:

Wem gegenüber fühlst du dich (insgeheim) schuldig, wenn du dein Glück JETZT lebst?
Wem gegenüber hast du eine (angebliche) „Verantwortung“, die es dir unmöglich macht, JETZT dein Glück zu leben?
Was befürchtest du (insgeheim), wenn du JETZT dein Glück lebst?

.

In uns wachsen momentan unglaublich viel Bewusstheit und innere Klarheit darüber, was uns dazu brachte, dass wir unser Glück so lange von uns stießen. Wir sollten jetzt erkennen und entlarven, was dazu führte, dass wir unserem Herzen nicht mehr vertrauten, sodass so viele sogar hofften, einfach gar nichts mehr fühlen zu müssen.

Was geschieht auf kollektiver Ebene?

Das Bewusstsein wächst und gedeiht! Es will mehr und mehr all unsere inneren Schatten mit Licht durchfluten. Es ermöglicht uns mehr denn je, unsere alten Bindungen und Verstrickungen zu erkennen. Doch natürlich können sich diese Erkenntnisse manchmal sehr dunkel anfühlen. Das viele Licht macht den Schatten überdeutlich sichtbar.

Daher meinen sich nun von ganz viel Dunkelheit, viel Aufruhr, viel Drama und Konflikten umgeben zu müssen. Doch war dies alles ganz lange schon so. Wir haben uns sehr lange darin geübt, es ganz einfach zu übersehen, daran vorbei zu leben. Es war Teil dieses speziellen Abschnitts unserer Lebenserfahrung, dass diese Wahrheit lange Zeit unser „Leben“, unser Funktionieren, Glauben, Hoffen und Bangen nicht (zer)störte. Doch die Zeit dieser Illusion ist zu Ende gegangen.

So können wir in dieser Welt zu diesem Zeitpunkt alle möglichen Reaktionsmuster beobachten, welche das Erkennen und nicht mehr Wegsehen können nach sich ziehen. Viele Menschen schießen mit Projektionen herum – auch das gehört jetzt dazu. Doch das bedeutet nicht, dass du es einfach hinnehmen musst, wenn in deine Richtung „geschossen“ wird. Das Gift, welches hier verschossen wird, existiert schon lange im unbewussten Raum des Kollektivs. Unbewusstere Menschen werden unwissentlich zum Werkzeug und wissen oft nicht, was sie insbesondere sich selbst damit antun.

Andere Menschen wiederum fühlen sich schrecklich gefangen. Sie wissen gar nicht, wie sie da jemals wieder heraus kommen können. Manche überlegen sich daher auch eine komplette Flucht aus dem jetzigen Leben hinaus.

Wisse aber, dass dies jetzt lediglich ein sehr unangenehmer, herausfordernder Zeitpunkt in deiner Entwicklung sein kann. Du aber hast jetzt die einmalige und große Chance WIRKLICH frei zu werden! Du trägst nämlich schon alles in dir, was du brauchst, um wieder klar und kraftvoll DU zu sein. Wir haben einfach alle vergessen, dass wir zutiefst geliebt und verbunden sind.

Um dich dabei zu unterstützen, diesen Weg zurück zu DIR und deinem wahren, kraftvollen Wesen zu finden und die jeweiligen Hürden zu meistern, möchte ich dir meine Bücher ans Herz legen! zu den Büchern (hier klicken) 

.
Etwas vom Wichtigsten ist es, all die Verdrehungen und das antrainierte Abwehrverhalten immer weiter abzulegen. Erlaube dir den Gedanken, dass du vielleicht doch so unglaublich viel kraftvoller und liebenswerter sein könntest, als du bislang (insgeheim) immer dachtest. Sprenge die einstige Macht (falscher) Gedanken und Ideen über dich!

Das wichtigste ist die konsequente Arbeit daran, dich von sämtlichen Verstrickungen, falschen Glaubensmustern, Ideen, (geheimen) Verträgen, Gelübden, Verzichtserklärungen und Unterwerfungen zu lösen! (hierfür können die Übungen aus „Die Rückkehr der sanften Krieger“ eine wertvolle Unterstützung sein! zum Buch )

.

Du kannst der/diejenige sein, welche/r dieser Misere, die das Leben etlicher Generationen bestimmte, ein Ende macht!

Es bedarf lediglich, dass du beherzt dich deinen jetzigen Herausforderungen stellst – dich jeden Tag ein bisschen weiter voran wagst, oder manchmal auch ruhst, wenn dein Körper es dir anzeigt.

Wir werden so sehr beschützt und geführt, wenn wir diesen Weg gehen! Du wirst nicht scheitern, wenn du nicht auf die alten Lügengeschichten und Illusionen herein fällst. Entziehe ihnen deinen Glauben und schenke stattdessen deiner inneren Führung immer mehr Vertrauen!

Erlaube dir immer mehr, kraftvoll zu sein, DICH auszudrücken auf deine besondere Art und erlaube dir sanft zu werden!

.

 Vollmondritual

Als Vollmondritual kannst du die Fragen im oberen Teil des Textes dazu benutzen, dich den Saboteuren deines gelebten Glücks ganz bewusst zu stellen!

1. Schreibe dir deine Antworten auf ein Blatt Papier. Schreibe dich frei, limitiere dich nicht, lass alles aus dir hervorbrechen, was jetzt dort zu finden ist. es ist weder unsinnig noch unpassend, sondern genau das, was jetzt Beachtung braucht! Nimm all deine inneren Denk- und Fühlverbote von dir. Entlaste dich von dem (heimlichen, inneren) Druck, welche deine Regelmetierung erzeugte!

2. Verbrenne das Blatt (in sicherem Rahmen). Bitte dabei die Engel/Gott/das Universum oder zu wem immer du eine Beziehung pflegst darum, dich bei diesem Loslassprozess zu unterstützen.

3. Die Asche kannst du vergraben, ins fließende Wasser geben oder dem Wind übergeben.

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

„Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

http://eva-maria-eleni.blogspot.de/2017/04/fruhlings-vollmond-am-11-april-2017.html

.

Neu eingestellt. Wurde der Angriff auf Syrien durch Emotionen von Ivanka und Trump ausgelöst ?

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s