Tagesbotschaften: von Erzengel Gabriel, gechannelt durch Shelley Young

Liebe Lichtwesen,

die täglich erscheinenden Aussagen und Beispiele bauen jeden auf, der es regelmäßig liest, weshalb ich gerne von dieser Webseite Texte einstelle.Ich bedanke mich bei Yvonne Mohr für die Übersetzungen !

Ich wünsche uns allen viele Erkenntnisse daraus, in Liebe zu Euch von Charlotte

.

Link: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

.

3. Juni 2017:

Ihr Lieben,

Unbehagen ist lediglich ein Hilfsmittel zur Richtungs-Änderung.
2. Juni 2017:

Die Schönheit der Entfaltung liegt darin, dass sie die Arbeit des Denkens und Vermutens aus Eurem Entscheidungs-Prozess herausnimmt. Ihr wertet einfach aus, was sich am besten anfühlt und im Moment tatkräftig unterstützt wird, und wählt diese Option. Es bedeutet, dass Ihr Euren Weg von einer höchsten Wahl aus zur nächsten höchsten Wahl geht. Seht Ihr? Es gibt keine Möglichkeit, einen Fehler zu machen, wenn Ihr Euren Weg auf diese Weise beschreitet, weil es bedeutet, mit einer tatkräftig unterstützten Option nach der anderen weiterzugehen, was nur zu Eurem höchsten Wohl führen kann.
1. Juni 2017:

Einer der schnellsten Wege, sich mit der Energie der Dankbarkeit für jegliche Situation zu verbinden, ist, die Worte „Ich muss“ auszutauschen durch die Worte „Ich darf“.

Lasst uns zum Beispiel annehmen, dass Ihr nicht gerne den Rasen mäht. Von „Ich muss den Rasen mähen“ überzugehen zu „Ich darf den Rasen mähen“, bringt Euch sofort aus dem Gefühl heraus, ungerecht behandelt zu werden und nachtragend und aufgebracht zu sein, und lässt Euch Euch dankbar fühlen, dass Ihr einen Rasen habt, dass Ihr einen Rasenmäher habt, dass Ihr physisch in der Lage seid, Euch zu bewegen, die Sonne zu genießen, die Vögel, die Gerüche, die Schönheit und Magie, die in jedem Moment wohnt, und dass Ihr all das durch Euren Widerstand und Euren negativen Fokus verpassen würdet.

Hier geht es nicht darum, Eure Gefühle zu verleugnen, sondern vielmehr in einen Raum überzuwechseln, aus dem heraus Ihr immer Segen findet – der jederzeit existiert -, wenn Ihr nur die Augen habt, um zu sehen. Es ermöglicht euch, zu fließen, statt Widerstand zu leisten, und das wird stets Euren energetischen Zustand in einen Zustand größeren Genusses erheben.

Es bringt Euch außerdem in einen höheren Schwingungs-Zustand der Präsenz und der Verbindung, der immer mit Zeitverzerrungen einhergeht, was bewirkt, dass jegliche Situation sehr schnell vorbeizugehen scheint. Wir können gar nicht genug betonen, welche Macht die Dankbarkeit hat, die Erfahrung des Wohlbefindens und der Wunder in Eurem Leben zu erschaffen.
31. Mai 2017:

Es gibt Zeiten für die Bewegung und Zeiten dafür, stillzuhalten. Das ist die natürliche Ebbe und Flut des Universums. Weil den Menschen beigebracht wurde, das Machen und Tun zu glorifizieren, werden sie oftmals lieber irgendetwas tun, statt den Wert des Seins zu verstehen.

Habt keine Angst, einen Moment innezuhalten, Ihr Lieben. Es ist in Ordnung, Euch einen Moment Zeit zu nehmen, um zu Atem zu kommen, hineinzuspüren, was energetisch unterstützt wird, und festzustellen, wo Ihr gewesen seid und wo Ihr als nächstes hingehen möchtet.

Eine Ruhepause erschafft einen Raum zur Beurteilung und Klarheit, die Flut bringt neue Bewegungen hinein, die auf der Grundlage desjenigen Bewusstseins basieren, das durch die Pause ermöglicht wurde. Beide werden Euch gut dienen, wenn Ihr Euch bereitwillig mit dem bewegt, was die Energien unterstützen, und Eure Weisheit dafür nutzt, Euch die Vorteile jeder Phase voll nutzbar zu machen.
30. Mai 2017:

Ihr Lieben, jedes einzelne Mal, wenn Ihr Euch über Angst hinwegentscheiden könnt, kann Eure Seele immer noch mehr von sich selbst und Eurer göttlichen Weite und Ausdehnung entdecken. Ihr blickt über Kontraktionen und Zwänge hinaus und hinein in die Entfaltung und Freiheit. Ein anderes Wort für Entfaltung und Freiheit ist Liebe. Jedes Mal, wenn Ihr Euch über die Angst hinausbewegt, bewegt Ihr Euch weiter in die Liebe hinein, und das ist es, was wir uns immer für Euch wünschen – bewegt Euch weiter hinein in die Erfahrung der Liebe.
29. Mai 2017:

Warum nicht Eurem Gehirn einmal Urlaub von den Sorgen geben? Wie macht Ihr das? Werdet präsent. Tu etwas, das Ihr liebt, das Euch absorbiert. Macht eine neue Erfahrung. Gebt Eure Sorgen an Eure Führer, Engel oder die Quelle ab, damit sie sich für Euch darum kümmern. Erklärt den Tag zum Urlaubs-Tag für Euren Geist, und schenkt ihm die Erfahrung des Jetzt-Moments, und Ihr werdet überrascht sein, wie unglaublich erfrischend, verjüngend es ist. Tatsächlich werde Ihr es vielleicht morgen gleich noch einmal machen, und am nächsten Tag, und den Tag danach…
28. Mai 2017:

Anmut und Leichtigkeit gehen daraus hervor, die Ebbe und Flut des Universums zu umarmen. Es ist die friedliche Akzeptanz dessen, was auch immer zum jeweils gegebenen Zeitpunkt energetisch unterstützt wird. Es gibt auf dem Weg der Anmut und Leichtigkeit weder Widerstand noch Forcieren, nur ein Strömen von Glauben und Vertrauen, das sich in seiner eigenen perfekten und göttlichen Geschwindigkeit bewegt, die der freudvolle Tanz der Mit-Schöpfung ist.
27. Mai 2017:

Ihr Lieben, wir können gar nicht genug die Geschenke betonen, die Entfaltung in Euer Leben bringt. Mit ihr bewegt Ihr Euch von einem Jetzt-Moment zum nächsten und von jeweils einem höchsten Potenzial zum nächsten höchsten Potential. Sie ermöglicht es Euch, ruhig und zentriert zu bleiben und in der Lage zu bleiben, Euch in kleinen, überschaubaren, machbaren Stücken durch Eure Reise zu bewegen, die sich zu großen, erstaunlichen, wunderbaren Veränderungen addieren. Es sind die Geschenke der Entfaltung, wodurch Ihr schließlich die Anmut und Leichtigkeit in Aktion und Bewegung erleben werdet, die Ihr gesucht habt.
26. Mai 2017:

Euch dem hinzugeben, was Ihr Euch wünscht, ist wie das Einstellen Eures inneren GPS auf Euer nächstes Ziel. Es ist eine effektive Praxis, weil Ihr Euch damit aus freien Stücken für die Energie entscheidet, die Ihr besonders gern erfahren möchtet, und Ihr damit Eurer Seele, Euren Führern und Helfern und dem Universum ermöglicht, Euch den Weg dorthin zu weisen. Es ist ein Mit-Schöpfen vom Feinsten, denn es bedeutet, eine klare Absicht zu fassen, wohin Ihr als nächstes zu gehen wünscht, und dann Euer Team navigieren zu lassen. Es ist ein wunderschönes Beispiel für die befugte, vollmächtige Bewegung.
25. Mai 2017:

Die Energie, die sich Euch präsentiert, entspricht dem, was Ihr bereits erlebt habt, kombiniert mit neuen Möglichkeiten, die für Euch eröffnen. Ihr könntet sie Euch als eine Reihe von Theaterstücken vorstellen, die Ihr während einer Saison besuchen könnt. Ihr könnt entscheiden, eine Vorstellung anzusehen, die Ihr bereits gesehen und sehr genossen habt, oder Ihr könnt Euch dafür entscheiden, etwas vollkommen Neues anzusehen. Beide Optionen stehen Euch gleichermaßen zur Verfügung. Oder Ihr könntet sogar entscheiden, beides zu tun!

Aber während Ihr Euch in diesen neuen beispiellosen Energien entwickelt, erhoffen sich so viele von Euch Entfaltung und neue Erfahrungen. Es kann hilfreich sein, zu fragen: „Passt dieses Potential zu dem, wohin ich gehe, oder zu dem, wo ich gewesen bin?“ denn deine Energie wird zu beidem passen. Ihr könnt letztendlich wählen, an was Ihr, basierend auf Euren neuen Vorlieben und Wünschen teilnehmen möchtet.
24. Mai 2017:

Wenn Ihr in einen hochschwingenden Energie-Bereich kommt, werden Euch neue Potenziale verfügbar. Diese neuen Potenziale sind nur ein Ausgangspunkt. Erkennt, dass Ihr als Mit-Schöpfer diese neuen Möglichkeiten voll und ganz einschätzen könt.

Habt keine Angst davor, Fragen zu stellen! Passen diese Potenziale energetisch zu Dir? Gereichen sie dem zur Ehre, wer Du bist und was Du erreichen willst? Bieten sie Dir die Möglichkeit zur Entfaltung und passen sie zu dem, wohin Deine Seele gehen will? Wenn nicht, dann sendet dem Universum als eine Rückmeldung Eure Dankbarkeit für jene Aspekte, die gut für Euch funktionieren und sich gut und unterstützend anfühlen, und lasst den Rest los und auf sich beruhen.

Ihr könnt Euch Eure Potenziale als Ausgangspunkte dafür vorstellen, dass Ihr selbst Euch ausformuliert und ausgestaltet und sie sich wie in einer Gussform zu Euren perfekten Entsprechungen formen lasst. Ihr tut dies, indem Ihr Euren klaren Fokus darauf richtet, was Eure Vorlieben sind, indem Ihr Euch fest an Eure Absicht haltet, offen für neue Vorschläge vom Universum seid und darin mitfließt und indem Ihr Kraft Eurer Weisheit, Eures Bewusstseins und Eurer Wertschätzung das Erwünschte wachsen lasst.
23. Mai 2017:

Ihr Lieben, es kann entmutigend sein, wenn durch Andere in der Welt Handlungen stattfinden, die grausam sind und die Angst nähren sollen. Ihr könnt ‚entmutigt‘ als ’nicht beherzt‘ interpretieren, also als ‚aus Eurem Herzzentrum gestoßen sein‘.

Da Eure Welt sich weiter entwickelt, und es durch diesen Prozess Ereignisse und Verhaltensweisen gibt, die schwer zu verstehen sind, halten wir Euch dazu an, auch weiterhin Pioniere zu sein, indem Ihr Euch in der Liebe zentriert haltet, Euren herrlichen, wunderbaren und zarten Herzen erlaubt zu leuchten und Euch den Weg zu zeigen, denn das ist der Weg, den Frieden auf Eurem Planeten zu verankern.

Euer Wandel wird davon angetrieben, dass immer eine Person zu ihrer Zeit erwacht und hoch aufgerichtet in ihrer Wahrheit steht und Ihr Sein und Wesen [beingness] verkörpert. Unterschätzt nicht die Macht und die Kraft des Kollektivs, das wahrhaftig die Strömung der Flut in die Erschaffung der Neuen Erde verwandeln wird, die Ihr alle anstrebt. Ihr braucht keine Antwort auf alle Probleme zu haben, Ihr müsst nur Eurer inneren Gütigkeit erlauben und ermöglichen, Euch zu führen.
22. Mai 2017:

Ihr Lieben, wir verstehen, dass es schwer sein kann, voller Glauben und Vertrauen zu abwarten, bis Eure Manifestationen Gestalt und Form annehmen. Aber ihrer Erschaffung Raum zu geben, ist sogar noch wichtiger als es die ursprüngliche Inspiration für den Traum ist.

Wenn Ihr gerade herausgefunden habt, dass Ihr schwanger seid, werdet Ihr nicht darauf bestehen, dass das Baby sofort geboren wird. Ihr würdet verstehen, dass es sich mitten in einem Prozess des Wachstums und der Reifung befindet, und dass es Zeit braucht. Ihr würdet das perfekte Umfeld dafür erschaffen, dass all dies stattfinden kann, und würdet wissen, dass Drängen und Eile schädlich wäre. Und trotz Eurer Begeisterung würdet Ihr dem Prozess und dem göttlichen Zeitplan vertrauen und wissen: wenn die Zeit perfekt ist für Euer Baby – Eure neue Kreation – dann wird es die Welt betreten.

Es kann helfen, das gleiche Wissen und die gleiche Weisheit auf alles anzuwenden, was Ihr erschaffen wollt. Ehrt die Entfaltung in vollem Glauben und Vertrauen, dass selbst wenn Ihr nicht wisst, welche Prozesse sich hinter den Kulissen abspielen, sie alle nahtlos zusammenarbeiten, um Euren Traum zu erfüllen, bis er so weit ist, in Eure physische Realität hineingeboren zu werden.

Genau so haltet Ihr den Raum bereit und bleibt Ihr in der delikaten Vorfreude, ohne Eure Schöpfungen aufzugeben, noch ehe sie die nötige Zeit dazu hatten, Form anzunehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tagesbotschaften: von Erzengel Gabriel, gechannelt durch Shelley Young

  1. Ingrid Miejuu schreibt:

    Oh jaaaa, liebe Charlotte ❤
    ich kann dich gut verstehen, auch ich liebe diese Botschaften von EE Gabriel sehr! Jeden Tag ein unbedingtes MUSS. *GRINS*

    Herzlichen Dank fürs einstellen. 😀

    Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐
    ICH BIN DAS LICHT!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s