Wolfgang (spiritscape): Der Wandel verspätet sich!

Liebe Lichtwesen,

das ist eine sehr berührende Darlegung von Wolfgang, auch teilweise aus seinem Leben, wodurch ich ihn besser verstehe und so offen und authentisch  habe ich ihn noch nicht erlebt. Ich wünsche Euch viele Erkenntnisse, in Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Veröffentlicht am 04.07.2017

Danke für euren Energieausgleich: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Lieben Dank für euren Energieausgleich: Die Bankverbindung steht unter dem Text !

.

Hallo ihr Lieben,

„bleibt Geduldig!“ diese oder ähnliche Aufforderungen hören wir in letzter Zeit immer häufiger und es hat einen guten Grund! Der Zeitplan des Wandels ist nicht eingehalten worden. Der Wandel hätte jetzt schon längst stattfinden sollen und zwar in einem solchen Ausmaß, dass die ganze Welt sich längst in den Armen liegen würde.

Denn der Wandel bringt das Ende der Arbeits- und Schuldensklaverei mit sich und das betrifft nahezu alle Menschen auf der Welt!

.
Was ist da also schief gelaufen? Ok, das ist eine schlecht formulierte Frage, denn schief gelaufen ist definitiv nichts! Wir brauchen uns keine Sorgen machen, dass der Wandel nun in Gefahr wäre oder gar abgeblasen wird.

Aber er hat sich stark verzögert. Und das stellt in vielerlei Hinsicht dann doch ein Problem dar. Ich kann da ein Liedchen von singen und möchte euch einen kurzen Einblick in meine eigene Entwicklung geben und warum auch ich nun langsam Ergebnisse sehen möchte… oder sogar sehen muss.

.
Erweckt wurde ich 2006 von einem Freund und ehemaligen Sänger meiner Rockband in der ich Gitarre spielte. Im Zuge meiner Bewusstwerdung erkannte ich, dass ich gerne bedeutendere Arbeit leisten würde für die Welt als mit meiner eigenen kleinen Firma für Film- und Fernsehen zu arbeiten. Dieser Wunsch löste jedoch einiges Durcheinander aus, weil er zwar dafür sorgte, dass ich relativ schnell meine zwei wichtigsten Kunden verlor, sich aber das Neue noch nicht deutlich zeigte. Dennoch konnte ich mich bis August 2014 irgendwie über Wasser halten und erkannte durch das plötzliche und unerwartete Ende eines Engagements als Videoeditor und Grafiker, dass ich in dieser Branche nun endgültig nicht mehr arbeiten konnte. Ich durfte mich also mehr mit der eigenen Heilung und der Wahrheit beschäftigen als es zuvor der Fall war, denn wenn man mindestens 40 Stunden die Woche arbeitet, kann man sich nicht ausreichend mit sich selbst und seiner spirituellen Entwicklung beschäftigen.

.

Nahezu zeitgleich trennte sich meine Frau von mir und ich saß seit Anfang 2014 alleine in einer 2 Zimmerwohnung und hatte auch dadurch die Gelegenheit mich mehr und mehr mit mir selbst zu beschäftigen ohne ständige Ablenkung durch Beziehungsalarm oder die Probleme meiner zwei Stieftöcher, die ich 10 Jahre mit großgezogen hatte. Alles verlief nach einem wohlgeordneten Zeitplan und Anfang 2016 erfuhr ich dann auch in einem privaten Channeling, dass ich mir jetzt die Zeit nehmen dürfte, mich auf den Dimensionswechsel vorzubereiten und für mich 2016 gesorgt ist und ich mir also auch keine Gedanken machen müsse über Geld und vor allem nicht damit wie ich es beschaffen könnte. Und dem war dann auch so.

.
Ich arbeitete schon seit 2015 mit Affirmationen für mich selbst und lief mit Handy und Köpfhörern und wunderbaren Texten zum Einkaufen und auch jeden Tag bei einem langen Spaziergang um einen See bei mir in der Nähe.

Dadurch kam ich auf die Idee mit spiritscape und im August 2016 startete ich mit diesem YouTube Kanal. Schnell wurden wertvolle Mitstreiter gefunden. Kirstin, Charlotte, Monika, Altana, Ian, Sumara, Aywin und Julia möchte ich dabei besonders erwähnen. Schon im Oktober 2016 hätte etwas großartiges im Außen passieren können, ja sogar sollen… Aber wir wissen alle, dass dem nicht so war. Nun gut, ich konnte ganz gut rechnen und wusste, dass mir bald mein Geld ausgehen würde, welches dafür sorgte, dass ich mich mit Leib und Seele auf das Abenteuer spiritscape einlassen konnte.

.

In vielen Channelings (Sheldan Nidle, Mike Quinsey und anderen) wurde die Situation erklärt und um Geduld gebeten, da sich einiges aus Sicherheitsgründen deutlich verzögerte. Anfang 2017 gab es auch einige Termine, an denen der äußere Wandel gestartet hätte werden können und auch sie verstrichen ohne das etwas passierte. Eine Freundin, die einen sehr direkten Draht zur geistigen Welt hat, zeigte sich schon besorgt, denn sie erfuhr, dass viele Lichtarbeiter aus Ungeduld nun anfingen abzuspringen. Der Frust saß bei einigen einfach zu tief um weiter mit blindem Vertrauen und ohne Netz und doppeltem Boden weiter zu kämpfen. Sie fingen an zu zweifeln und ließen sich vom 3D wieder ablenken und organisierten ihr Leben neu um dann allerdings in der Folge auch immer weniger zu transformieren, das Licht zu verbreiten, den Wandel zu manifestieren oder an ihrer eigenen Heilung und Bewusstwerdung zu arbeiten. Ich selbst bekam auch Probleme und obwohl ich deutlich weniger Geld zum Leben brauche als die Bundesregierung für Hartz IV errechnet hat, wurde es so knapp, dass ich Schwierigkeiten hatte meine Miete zu bezahlen und mir auch nicht mehr kleine Extras leisten konnte an die ich mich um meinen Körper, meinen Tempel zu ehren schon sehr gewöhnt hatte.

.

Auch ich hatte mir Termine gesetzt bis zu denen ich durchhalten könnte und wenn bis dahin nichts geschehen wäre, ich dann handeln müsste… bis Februar 2017 könnte ich durchhalten… bis Mai 2017… bis Ende Juni… Auch ich ließ immer wieder diese Termine verstreichen. Natürlich hinterfragt man dann auch seine eigene Spiritualität, denn ich hatte das mit der Selbstliebe, der Fülle und dem Resonanzgesetzt ja eigentlich verstanden und wusste natürlich, dass ich in der Fülle leben könnte auch ohne Wandel… Und klar weiß ich auch, dass Fülle nicht nur etwas mit Geld zu tun hat 😉 Aber mein Lebensplan hat wohl etwas anderes für mich vorgesehen und ich verstehe es auch.

.

Ich bin so voller Liebe und Mitgefühl für die Menschen, die jetzt den Wandel so nötig haben, dass ich für mich keine Ausnahme mache. Und es ist Teil meines Lebensplanes die Probleme und Nöte der Menschen zu kennen um am eigenen Leib zu erleben wie notwendig die erhofften Veränderungen sind. Und ich bin da nicht alleine! Viele Lichtarbeiter leben nicht in der Fülle, die sie für sich aber längst hätten manifestieren können. Es scheint nicht unser Weg zu sein. Ein Freund von mir sagte einmal, dass Fülle, die sich dann auch in schönen und angenehmen Dingen manifestiert einfach auch ablenkt. Und ich denke auch das ist ein Argument für eine gewisse Knappheit unserer Mittel. Abgesehen davon, dass man im 3D auch handeln muss um zu manifestieren und das bedeutet es ist auch in gewisser weise zeitaufwendig.

.
Nichtsdestotrotz, der Wandel hätte schon längst über die Bühne gehen müssen. Es war so nicht geplant und wir müssen uns noch gedulden und unsere positiven Visionen aufrecht erhalten. Wir dürfen uns nicht abwenden von unserer Lebensaufgabe als erwachte Menschen die Energien und die Manifestationskraft für den Wandel bereit zu stellen. Vor allem müssen wir positiv bleiben unsere Schwingung weiterhin hochhalten und am besten auch noch erhöhen. Frustration über nicht eingehaltene Termine sind da leider kontraproduktiv. Gerne könnt ihr mit eurer geistigen Führung in Kontakt treten und ihnen respektvoll und in Liebe die Dringlichkeit aus menschlicher Sicht deutlich machen. Denn auch dafür sind wir hier: Um stellvertretend für die noch nicht erwachten Menschen den Finger in die Wunde zu legen. Durch unsere Erfahrungen als Menschen sind wir dazu prädestiniert. Es ist Teil unserer Lebensaufgabe das zu tun.

.

Und um Verständnis für die Verzögerungen zu gewinnen, dürfen wir verstehen, dass die handelnden Personen einfach übervorsichtig vorgehen. Sie wollen nichts aber auch gar nichts falsch machen und dadurch machen sie es tatsächlich sehr kompliziert. Natürlich werden die menschlichen Helfer des Wandels auch von gegenseitigem Misstrauen gehemmt, denn es sind viele Gruppen, die da nun zusammen arbeiten und nicht alle kennen sich so gut, dass sie 100% wissen was die genauen Absichten der anderen Gruppen sind. Und leider lassen sie auch die galaktische Föderation nicht in dem Maße helfen, wie diese dazu bereit ist und vor allem in der Lage dazu wäre.

.

Deswegen müssen wir vor allem Vertrauen manifestieren. Vertrauen in die handelnden Menschen und Vertrauen in das Gelingen der Operationen, denn das wird sich entscheidend auswirken! Und fehlendes Vertrauen ist auch für jeden einzelnen oft die Blockade zur Liebe, die alles heilt. Ich bitte euch daher auch weiterhin dran zu bleiben und euch keine Sorgen zu machen! Der Sieg des Lichts ist nicht nur unausweichlich, sondern er ist längst errungen worden. Nur die Umsetzung bedarf jetzt noch einer großen Kraft und viel Mut, dann kann sich alles zeigen, was wir uns nur in unseren kühnsten Träumen für den Planeten und die Menschheit erhofft haben!

Liebe Grüße! Euer Wolfgang und vermutlich ebenfalls liebe Grüße von meiner geistigen Führung.

Macht’s gut!

.

Und vergesst nicht: spiritscape ist nicht kostenlos. Es geht um einen Energieausgleich, den ihr am besten monatlich in kleinen Beträgen entrichten könnt. Wenn ihr so wollt, dann sind wir das Netflix der Spiritualität in Deutschland… Und soweit ich erfahren habe, wird spiritscape auch noch nach dem physischen Wandel sehr wichtig sein um die Menschen weiterhin auf dem Laufenden zu halten und vor allem in ihrer Bewusstwerdung zu unterstützen.
Vielen lieben Dank!

.
Wolfgang Kerinnis
IBAN:DE91701696190000601519
BIC: GENODEF1ZOR
Raiffeisenbank Zorneding eG, Birkenstraße 1-5, 85604 Zorneding, DE

Facebook: https://www.facebook.com/spiritscape-….

.

.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Wolfgang (spiritscape): Der Wandel verspätet sich!

  1. Bianca schreibt:

    Zitat: Viele Lichtarbeiter leben nicht in der Fülle, die sie für sich aber längst hätten manifestieren können. Es scheint nicht unser Weg zu sein. Ein Freund von mir sagte einmal, dass Fülle, die sich dann auch in schönen und angenehmen Dingen manifestiert einfach auch ablenkt.

    Dies würde ich auch so bestätigen ….. doch ich war Clever und habe meine Kinder beobachtet die das anscheinend anders machen als ich es tue …… sie können es manifestieren ( nicht alles aber doch das was wohl für Sie dienlich ist Urlaub gesponsert neue Freundeskreise und ein Hund gesponsort wie können die das ? auch meine Kinder durchlaufen den Prozess in Ihrem Tempo ….. Schritt für Schritt …… dann schaue ich mich an und ich habe mich auch getröstet und vertröstet ……. doch wenn ich Ehrlich zu mir bin ….. ICH BIN NOch nicht da um es anzuziehen ….. es laufen Prozesse in mir immer wieder schwemmt was weg ALTES immer wieder einfach so und es fühlt sich nicht immer schön an ……. und ich lerne jeden Tag was neues über mich wie das alles funktioniert auch das Manifestieren …. es hat immer funktioiert doch die Prozesse für unsere Freiheit sind IN EINEM DRIN enorm was man dauernd die Frequenzen wechselt da alles in die Auflösung geht ist unsere Schwingung wie ein Boot auf hoher See und vor allem nicht stabil ……..

    ich bekomme meine Träume auch erfüllt wenn Sie mir dienlich sind und ich bewusst verstehe wie das Manifestieren geht weil das bewusste Manifestieren zu unserer täglichen arbeit gehören wird und damit wir nicht fehllaufen es lernen wie es nicht geht ,,,,,,, ein wichtiger bereich für die Zukunft finde ich ……

    Mögen allen Seelen die wünsche nach Ihrem glauben erfüllt werden :+))

  2. Angeliki schreibt:

    Aber es kommt auch alles so, dass die meisten es nicht mitbekommen. Denn viele könnten auch vor dem Neuen abschrecken. Von der neuen Realität!!

    Es ist nicht so einfach neue Sachen anzunehmen. Wir haben nicht gelernt, dass es uns andauernd gut geht oder dass wir sehr glücklich sind. Das darf man auch nicht vergessen.

    Damit wären viele überfordert… das war (und ich sage bewusst war) die alte menschliche Natur!
    Und wir die voran gehen, wir erleben immer mehr und mehr das Neue.
    Ich habe es so intensiv vor zwei Tagen erlebt. Und eine Freundin von mir hatte mir vor 2 Wochen gesagt, dass Einiges ihr auch zu viel war…

    Vielleicht sollten wir uns alle mal Fragen, was erwarten wir eigentlich wirklich, dass es sich so schnell ändert? Dass auf einmal sich alle in den Armen liegen? Dass auf einmal das ganze Elend weg ist?? Dass wir auf einmal alle Geld haben oder wir keins mehr brauchen werden??
    Ist es nicht auch ein Wachstum für jeden Einzelnen und für uns alle gemeinsam??

    Wir, die Lichtarbeiter, haben das zu genüge für alle vorgelebt und viele leben es unbewusst.
    Das alles ist schon in der neuen Realität manifestiert!! Sie trägt uns…
    Und meines erachtens werden wir immer weniger und weniger tun müssen, um Sachen zu manifestieren. Uns nicht „anstrengen“ damit wir in Frieden sind oder in unserer Mitte usw. Und das wird unbewusst auch das Kollektiv übernehmen…

    Wir dürfen auch nicht vergessen, das die Geistige „Realität“ eine andere ist als die physisch-menschliche, die wir verändern wollen!!!
    Aber das ändert sich immer mehr…

    LG
    Angeliki

  3. HS schreibt:

    Ich glaube daran, das Menschen sich gern an „Vorbildern“ orientieren.was bei den Tieren der sogenannte Leithammel ist 😃 das sind bei den Menschen die Vorbilder.Ich beobachte das mit grossem Interesse in meiner täglichen Arbeit mit den Menschen.Die Menschen wollen sich nicht kaputt arbeiten müssen wenn man Ihnen zeigt das es nocn ein Leben gibt.Menschen sind bereit umzudenken wenn man Ihnen keine Fake News vorsetzt.Menschen sind bereit aus dem Herzen heraus zu agieren wenn man Ihnen zeigt das das in Frieden geschehen darf.Die Liste lässt sich beliebig fortführen.Auf gehts….

  4. Stardust schreibt:

    Ein sehr guter Aufsatz, welcher die Stimmungslage der meisten Lichtarbeiter, insbesondere der älteren von uns, wiederspiegelt. Die Verzögerungen sind schon viel länger, als die paar Termine in den 2000ern und danach. Der Deal war 1986 oder spätestens 1995. Also…… wir werden schon länger verarscht und hingehalten…. 🙂
    Deshalb übe ich mich auch in Geduld und habe mir vorgenommen, für mich und meinen engen Kreis unser privates Nesara zu erschaffen. Wie heißt es so schön? „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“.
    Die Kunst ist aber wirklich den Spagat zwischen den Anforderungen der Transformationsarbeit und dem benötigten Engagement in der bestehenden Welt zu schaffen. Und gerade das zehrt unheimlich an den Kräften. Daran gehen auch die meisten Lichtarbeiter kaputt. Ob das im Sinne der geistigen Welt ist? Vielleicht sollten die Kollegen mal darüber nachdenken….
    Fakt ist: Die Situation ist schon seit 30 Jahren überlaufen und die geistige Welt hat die Möglichkeiten und die Mittel, das Spiel zu beenden….. oder vielleicht doch nicht? Dann wäre es aber mehr als fair, dies zuzugeben und uns hier an der Front nicht weiter unendlich zu vertrösten. Denn Worte wie „bald“ und „Geduld“ werden als Unworte in die Geschichte eingehen….. 🙂

    Und was den „schlagartigen“ Wandel anbetrifft. Ich denke, dass die meisten inzwischen nicht mehr damit überfordert wären. Es wäre für die meisten Menschen auf diesem Planeten sogar eine Erlösung und heilsame Erfahrung. Und in meinen Augen ist der „schlagartige“ Wandel die einzige Lösung, da die Gegenseite zu mächtig ist und dies seit 30 Jahren auch immer wieder demonstriert hat.
    Die geistige Welt muss nach Regeln spielen. Die Gegenseite muss keine Regeln beachten. Also liegt der Vorteil eindeutig bei der Gegenseite. Das muss man realistisch und ganz neutral betrachtet so sehen.

    LG
    Stardust

  5. Essig schreibt:

    Ich denke, dass diese konkreten Angaben zum Finanzreset von Dinar Chronicles und GCR nicht stimmen, die sehe ich auf englischsprachigen Seiten schon seit Jahren (im Prinzip steht immer dasselbe drin und alles passiert dann nächste Woche, der große Durchbruch!) und gerade davon ist für uns merkbar gar nichts eingetreten, also bitte veröffentlicht deren Infos auf euren Plattformen nicht weiter. Halte das nicht für glaubwürdig, im Ggsatz zu Quellen wie Fulford, Quinsey etc. Es passiert sicher sehr viel hinter den Kulissen, und die Veränderung die wir wollen wird kommen und entsteht durch uns. Darauf warten löst es nicht…;-) Wünsche allen alles Gute für euren Weg.

    • Carsten Roenicke schreibt:

      Das sehe ich sehr ähnlich. Auf Dinar chroni steht immer das gleiche aber nichts ist zu sehen. “ es regnet aber der Wetter Frosch sagt die sonne scheint.“ Das fällt irgend wann auf.

    • Carsten Roenicke schreibt:

      Lieber Wolfgang,

      danke für deine Offenheit. Viele hier erleben dergleichen. Vielleicht ist es jetzt an der zeit zur Tat zu schreiten. Sonst warten wir noch mal 20 Jahre. Diese Plattform kann mehr!!! Es ist jetzt zeit Sie mehr als Netzwerk zum Handel zu nutzen. Ich hatte dich vor einigen Tagen kontaktiert als Klaus Peter. Ich denke ich hatte ein Guten Zeitpunkt für das Thema gewählt und wir haben ja auch darüber gesprochen. Also lass uns beginnen um zu zeigen das wir jetzt die sind die handeln und nicht nur reden. Ich denke es gibt sehr viele die tatkräftig mit anpacken wollen. Hast du den Mut? Gruß Carsten oder Klaus Peter

  6. Яohan D. schreibt:

    Lieber Wolfgang,

    Es ist vollkommen klar: Bevor der Wandel kommt, musst Du umschalten und erst mal für Dich selbst einen persönlichen Wandel einleiten. Und zwar sofort. SOFORT !!!
    Im Klartext: Geh‘ zur Agentur für Arbeit und erkläre, Du suchst ab sofort einen neuen Job.
    Das sollte für Dich anschliessend eine gute Erfahrung werden, denn sie fördern Dich ab da, wo Du stehst.
    Aus Deinen Videos ist erkennbar, dass Du mit dieser Sparte der Computer-Technologie gut zurecht kommst. Deine Chancen, diese Fähigkeiten auf dem Arbeitsmarkt hochbezahlt zu verkaufen stehen also sehr gut.
    Denk dran: Noch haben wir hier 3D. Der Wandel wurde verpennt, das ist aber nicht Deine Schuld. Es isr Zeitverschwendung, darauf zu warten! Dein Leben findet heute, jetzt statt, und nicht erst, wenn das Goldene Zeitalter da ist.
    Hoffentlich meldest Du in dem Punkt nicht zuviele Bedenken an.
    Wie gesagt, die Agentur für Arbeit ist m. E. jetzt für Dich die richtige Adresse. Den Wandel anhand der 2012-Idee kannst Du trotzdem im Auge behalten, Du wirst staunen, wie lange das noch dauern kann.

    Alles Gute!
    Rohan D.

    • Monika schreibt:

      Wie meinst du das mit der Agentur für Arbeit Rohan? Ist es nicht eher so, dass du in ein Jobschema reingepresst wirst, das schon lange nicht mehr funktioniert? Sind wir es nicht, die die Neuen Jobs tag täglich aufs Neue kreieren, um dann verständnislosen Gesichtern zu erklären, dass das die Zukunft ist?

      Lg Monika

      • Яohan D. schreibt:

        Liebe Monika, danke für die Antwort.

        Reden ist Gold
        Ich bin 62 inzwischen und habe mit der Agentur für Arbeit eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn es darum geht, mal etwas Anderes zu machen als bisher sollte jede/r nachschauen, was dort so angeboten wird. Das gilt aber auch für die, die eben aus der Schule kommen.

        Ich wurde nie in ein Schema gepresst, ich wurde befragt, was ich denn zu bieten hätte und musste auch Intelligenztests usw. mitmachen. Na und? Es war danach schon so, dass ich Jobs oder auch Lehrgänge ausprobieren sollte, auf die ich von selbst nicht gekommen wäre. Dümmer wurde ich davon nicht, interessante oder auch eigenartige Erfahrungen gab es viele. Darüber muss den Vermittlern danach klar erzählt werden, nach der Devise: „Reden ist Gold !!!“

        Aufgefallen ist mir, dass dort viele junge Leute angestellt sind, die als „Kinder der Neuen Zeit“ angesehen werden müssen, und es war klar, sie wollten mich immer dorthin vermitteln, wo ich gut klarkam. Sonst hätten sie vielleicht selbst ein ödes Gefühl gehabt.

        Diejenigen, die über diese Agentur schlecht reden sind wahrscheinlich die, die deren Empfehlungen ignorierten, ohne selbst klare Rückmeldungen zu geben, Termine verpassten oder sonst keine Lust hatten, mal etwas Anderes auszuprobieren. Für viele Leute scheint es viele Gründe zu geben, den eigenen Standort zu verschleiern. Das geht natürlich daneben. Aber das ist dann überall so, wo Leute irgendwas voneinander wollen.

        Noch funktioniert das Leben hierzulande so, dass alles mögliche mit Geld bezahlt wird, daraus ergibt sich, dass wir handeln müssen, um Geld zu bekommen. Wer nicht eingeschränkt ist, schafft das. Wer eingeschränkt ist, fliegt aus dem Hamster-Rad raus und bekommt Rente (kann auch andere Bezeichnungen haben). Es geht darum, mitzumachen und richtig zu reden.

        Aus der Indischen Literatur weiß ich, dass es auch auf den höchsten Planeten so etwas wie Agenturen und Vermittler gibt. Wie sollte das Zusammenleben von Vielen sonst funktionieren?

        Alle Ideen von der Zukunft und ihren Möglichkeiten sind bestimmt interessant und spannend, und die Zukunft wird sehnlichst erwartet. Warten wir auf Visionen oder auf Illusionen?
        Aber auch Dein Bewusstsein kennt eigentlich nur das JETZT.

        Alles Gute
        R.D.

      • LinLa schreibt:

        … sehe ich ganz genau so. Wenn wir etwas anderes NEUES wollen, können wir nicht mehr in den ausgedienten Schuhen laufen und damit das ALTE stärken. Die konstruierten Jobs haben ausgedient – schon lange. Gott sei Dank … 😉

        ❤ ❤ ❤

      • LinLa schreibt:

        … mein Kommentar bezog sich auf den von Monika …

  7. Bianca schreibt:

    Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das die Transformations ich nenne es mal Schwierigkeitsgrad vom Baujahr der Seelen an. Meine Vater ist Baujahr 1948 das heißt das die Baureihen wie ich sie nenne viel viel mehr Dichte mitgebracht haben und es daher echt sehr schwer haben das merke ich an der arbeit mit meinem Papa. ich bin Baureihe 1972 und habe es geschafft in der Restreinigung zu stecken auch das Manifestieren fällt mir nicht so schwer. Doch meine Kinder 1995 und 1999 also die 1999 geborene macht das mit links, ich staune immer und habe oft frage ….wie machst du das ….. andenken und loslassen und schwups ist es da. das ist sehr faszinierend. Mein vater sagte letztens ……. ich beobachte euch und ich habe jetzt verstanden …. seitdem ist seine Schwingung total anders und das freut mich sehr ….. habt Geduld mit euch ….. nehmt es an euch an ……. es ist kein Wettrennen ….. doch leider glauben das viele ….. das Ego findet es doch so unheimlich toll der erste zu sein …….

    Licht und Liebe für alle, Bianca

  8. HS schreibt:

    Ich bedanke mich bei Charlotte,das Sie mit uns Wolfgangs Worte teilt und Wolfgang dafür sich uns auch in Dieser Lage mitzuteilen.Ich wünsche Dir lieber Wolfgang die Kraft den Weg den Du gehst so weiter zu gehen das er Dich zufrieden werden lässt

  9. Bianca schreibt:

    Als der Aufstieg begann wurde auch die Schatten Mobil ….. und speisten die Matrix mit Ihrer definition des Spiels ERDE damit der Ausweg nie gefunden werden sollte. Ich denke das man auf seinem Weg vieles nochmal überdacht hat und irrtümmer revedieren musste. Feststellte auf den Holzweg zu sein.
    Doch was mir oft auffällt bei einigen das die geistige Welt was machen soll ( damit gibt man wieder die Macht ab und ist wieder im MANGEL) Gott hilft denen die sich SELBST helfen …… Gott oder Engel dürfen nicht in unser Spiel eingreifen oder uns was abnehmen, weil es keinen Sinn machen würde, der Lebensplan, das Karma hinter allen Wegen stecken lernaufgaben auch einen Irrweg gegangen zu sein ……

    Was zur Zeit passiert oder was die Energie macht ist das man immer und immer wieder auf sich selbst zurück geworfen wird um hinzuschauen ….. wenn was nicht läuft oder hackt liegt es immer an mir selbst ……

    DAS EVENT findet in jedem selbst statt zu welchen Zeitpunkt auch immer …. wir bekommen ALLE sämtliche hilfe an die Hand die wir brauchen um zu lernen zu erkennen zu erlösen usw
    lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s