Nach der Sonnenfinsternis : Individuelle Wandlungszeiten mit immenser Seelenwirkung! Ab jetzt bis Februar/ März 2018

.

Liebe Lichtwesen,

hier hat Linda Giese eine sehr tiefgehende Zusammenfassung über diese Sonnenfinsternis am 21.8.17 und ihre Auswirkungen erstellt, welche mich tief berührte. Ich werde bis Freitagabend den 25.8.17 . hier nichts anderes einstellen, damit alle die Chance haben, hier sich tiefergehend damit zu beschäftigen, um so noch einmal bei sich selbst nachzuforschen, was für einen persönlich jetzt ansteht. bzw welche Lebensaufgaben sich zeigen oder noch nicht abgeschlossen sind.

Mit der Sonnenfinsternis, die gestern hier ab 17 Uhr begonnen hat, startete auch die 96 Stunden Phase, wo Jada vom Shift Update schrieb, dass hier ein Zeitfenster ist, wo wir  in wundervollen Liebes- Energien gebadet werden und erkennen werden, wo wir uns hinentwickeln können.

Möge dieser Text euch helfen, mehr die Richtung zu erkennen, in Liebe zu Euch von Charlotte

 .
<em>Article bearbeiten</em>: Individuelle Wandlungszeiten mit immenser Seelenwirkung! Ab jetzt bis Februar/ März 2018 - Linda Giese Homepage | www.linda-giese.de

Finsternisse:

Finsternisse sind individuelle und kollektive Wandlungszeiten mit immenser Seelenwirkung!
Verschleierte Verdunkelungen mit lichtvollen Offenbarungen

Finsternisse sind für Astronomie-Fans jedes Mal eine faszinierende optische Attraktion. Ihre tiefere spirituelle Bedeutung rückt dabei oftmals in den Hintergrund. Liegt das an dem Finsteren an sich, dass wir alles Dunkle eher ablehnen oder als abschreckend empfinden? Oder vielleicht daran, dass sich uns das Geheimnis der Finsternisse noch nicht offenbart hat? Zeit, dieses Mysterium einmal zu entschleiern und seine noch unbekannten Geschenke auszupacken.
Eine Finsternis, auch Eklipse genannt, entsteht astronomisch im Zusammenspiel von Mond als Erdtrabant im gemeinsamen Umlauf mit der Erde um die Sonne, alle gemeinsam in einer Linie – und von der Erde aus betrachtet und erlebt, deshalb hat es für uns Menschen eine solche große Bewandtnis und deshalb spüren wir ihre Auswirkungen so stark in unserem täglichen Leben.

Eine Mondfinsternis kann nur bei Vollmond entstehen, wenn der Mond am sichtbarsten ist, sonst könnten wir seine Verfinsterung nicht wahrnehmen.

 

Eine Sonnenfinsternis ist nur bei Neumond möglich, weil dann der Mond von der Erde aus betrachtet mit der Sonne sich an derselben sichtbaren Position befindet.

Jede Eklipse ist eine Art Portal, eine Toröffnung, damit die höchsten Energien aus der göttlichen Quelle in Form von Lichtcodierungen, angereichert mit höchsten Informationen, auf die Erde und zu uns Menschen kommen.

Insofern werden sowohl das elektromagnetische Feld der Erde als auch unser eigenes elektromagnetisches Feld, unser gesamtes Sein, davon durchströmt.

Diese neue galaktische Nahrung führt uns sanft und eindeutig auf unseren Schicksalsweg mit dem Ergebnis, dass sich anschließend sehr vieles in unserem Leben in positiver Weise ändern wird.

Wenn bei einer Mond- oder Sonnenfinsternis, während eines Vollmonds oder Neumonds Sonne, Erde und Mond in derselben Reihe sich befinden, stehen sie gleichzeitig in Verbindung mit den Schnittpunkten der Mondbahn um die Erde in ihrem gemeinsamen Lauf um die Sonne.

Diese Schnittpunkte heißen der absteigende und der aufsteigende Mondknoten.
Astrologisch betrachtet sind die beiden Mondknoten Anzeiger für unseren Seelen- und Entwicklungsweg.

Der absteigende  Mondknoten zeigt an, welche Erfahrungen deine Seele in allen bisherigen Inkarnationen gemacht hat, ob bereits erledigt oder nicht.
Das Resultat dieser gebündelten Energie ist das Startkapital für dein jetziges Leben.
Sie führt dich vom absteigenden zum aufsteigenden Mondknoten hin.
Dort warten alle in diesem Leben zusätzlich zu machenden Erfahrungen, Themen und Begegnungen, die deine Seele mit der geistigen Welt in deinem Seelenplan vereinbart haben.
Die gesamte Mondknotenachse ist deshalb eine unerschöpfliche Quelle, um sich immer wieder an das bisher erworbene Seelenpotenzial anzudocken und es in diesem Leben in einem neuen Bewusstsein zu verkörpern und zu verwirklichen.

Beide Mondknoten bilden eine Achse, das heißt, sie befinden sich 180 Grad gegenüber liegend.
In der Mythologie wird der aufsteigende Mondknoten auch Drachenkopf und der absteigende Mondknoten Drachenschwanz genannt.

Durch den absteigenden Mondknoten, dem Mitgebrachten als Ausgangsbasis für dieses Leben, strömt unablässig der Ruf deiner Seele durch, um deinen Seelenplan zu hören und zu verwirklichen.

Was nur wenige wissen:
Dein Seelenplan ist die geniale Verbindung vom absteigenden zum aufsteigenden Mondknoten, welcher dann wiederum die Themen, Begegnungen und Lernerfahrungen in dein Leben zieht, für die du hier angetreten bist.
Du wirst sie besonders intensiv, unter die Haut gehend und für deine Zukunft als lebensbestimmend erfahren: neue, auf deinen Seelenplan abgestimmte Wegweiser, die dich direkt zur Erfüllung deiner Inkarnationsabsicht führen.

Die Verfinsterung der Sonne bei Sonnenfinsternis = Neumond (21.8.17)
Während einer Sonnenfinsternis erlebst du wie sonst nie, was nicht mehr zu dir gehört und noch nie zu dir gehört hat, was du nicht wirklich bist, was du über Nachahmung, Erziehung und Konditionierungen übernommen hast und was deshalb nicht mit dir identisch ist.
Das löst in dir ein großes Unbehagen aus, damit sich diese „Schein-Identifikationen“ von dir lösen können.

Je mehr Ego noch dabei ist und das verhindern will, umso schmerzvoller und langwieriger ist es.

Hier ist Loslassen angesagt und es wird so erfolgreich gelingen wie das ganze Jahr sonst nicht.

Verbinde dich mit deiner Seele und lasse zu, dass sich alle Fehl-Identifikationen wie von selbst von dir lösen, damit dein wahres Sein darunter in voller Größe und Schönheit erscheint.

Du entdeckst damit die unversiegbare Quelle deiner ureigensten Seelenenergie, die dich von nun an ausschließlich speist und nährt.
Du merkst, dass dein Auftreten danach selbstbewusster und selbstsicher ist, du schaust dich klar und liebevoll im Spiegel an und kannst mit einem kräftigen „Ja, das bin ich!“ die Ströme deines Seelenplans immer wieder aktivieren und verstärken.

Die Verfinsterung des Mondes bei Mondfinsternis = Vollmond (7.8.17)
Deine falschen, nicht wirklich zu dir gehörigen Bedürfnisse zeigen sich in Form von Abhängigkeiten, Unselbständigkeit, schlechten Gewohnheiten, unerfüllbaren Sehnsüchten, Unzufriedenheit, Launenhaftigkeit und kindlichen Erwartungen an andere, die du dir nämlich selber erfüllen könntest.

Es ist eine Art Entlarvung, weil der Mond  deine eigentlichen Bedürfnisse offen legt, an die du sonst nicht kommst.

Du bist im besten Sinne auf dich selbst zurückgeworfen, Schuldzuweisungen schlagen fehl, weil du bei dir selber schaust.

Anfangs bist du vielleicht dadurch verwirrt, gereizt, irritiert und kennst dich selbst nicht wieder.

So manches frühere Verhaltensmuster, die von Kindheitsmustern kommen, zeigen sich – auch solche, von denen du glaubtest, dass sie schon lange der Vergangenheit angehören und überwunden sind.
Deshalb spürst du während der Mondfinsternis ganz genau, wo du innerlich unausgeglichen, bedürftig und hungrig nach Zuwendung und Versorgung bist.

Das sind die noch unerlösten, im Schattenbereich liegenden Mondanteile deiner Seele – Indikatoren für deinen unausgeglichenen Gefühlshaushalt.

Je schmerzvoller dieser Prozess ist, umso mehr Ego ist noch dabei. Je mehr du dich dann wieder mit deiner Seele verbindest und weißt, dass sie dich versorgt und nährt, umso leichter kannst du diesen vermeintlichen Mantel des Schutzes und der Geborgenheit ablegen.

Wenn deine Seele wieder die Regie über dein Gefühlsleben übernehmen durfte, fühlst du dich in dir getragen, gehalten, genährt und im besten Sinne gesättigt – ohne Erwartungen, dass dir irgendjemand anderes dies erfüllt.

Du weißt, dass die Quelle deiner emotionalen Versorgung in dir selber liegt, gesichert durch die liebevollste aller Liebesbeziehung in deinem Inneren: von deiner Seele zu dir.

Das habt ihr vor dieser Inkarnation miteinander abgemacht und darauf kannst du dich immer verlassen.

 

 

Vor der Finsternis
Verdunkeln heißt: nicht sichtbar sein. Das bedeutet, dass es nicht bewusst wahrnehmbar ist.

Im Dunkeln bist du  auf dein Inneres angewiesen und lässt dich von deiner Intuition führen.

Wenn in einem Zimmer nachts alle Lichter ausgehen, kann das zuerst einmal Angst und Unsicherheit auslösen.

Dann übernehmen deine Instinkte und deine Intuition die Führung zusammen mit dem im Unbewussten gespeicherten Wissen und seinen Erfahrungen.
Je mehr du dich darauf verlässt und dich dem anvertraust, umso kleiner wird deine Angst und umso sicherer fühlst du dich.

So ist es auch während einer Finsternis und in der Zeit davor.

Anfangs fühlst du dich vielleicht etwas desorientiert und blickst nicht mehr durch.

Tiefe Schichten verdrängter Schatten und abgelehnter Anteile von dir, uralte Verletzungen und Ablehnungen melden sich.

Das kann sich unter Umständen in Unruhe, Gereiztheit, Unzufriedenheit, Suchtverhalten, Über- und Untertreibungen, mangelnder Disziplin und allgemeiner Unausgeglichenheit äußern.

 

Du fühlst dich weiter denn je von deinem eigentlichen Wesen entfernt.
Am besten akzeptierst du sie, einfach, weil sie sich jetzt bei dir melden.

Sie melden sich ja nur, weil sie gerade jetzt in der Zeit der Finsternisse endlich verabschiedet und durchlichtet werden dürfen.

Die lange Wartezeit der Erlösung hat ein Ende!

Während der Finsternis
In der Dunkelheit verliert das Ego seine Macht, seine Oberhand und seine Kontrolle.

Im Licht übernimmt dein Höheres Selbst seine liebevolle Führung für dein Leben.
Was vorher verfinstert war, also nicht sichtbar und nicht greifbar, wird nun entweder in deinem Inneren mit deinem inneren Licht spürbar und sichtbar – oder in deinem Leben da draußen in Form von Erfahrungen, die wiederum mit deinem Innersten zu tun haben.

Jetzt wird erhellt, was zuvor im Dunklen verborgen war und dir vielleicht Angst und Unbehagen beschert hat.

So werden jetzt die Lebensbereiche entschleiert und neu belichtet, die vorher verdunkelt und  verfinstert waren.

Der verdunkelnde Schleier der Verfinsterung zeigt an, was noch zu deiner Ganzheit fehlt, was du noch nicht sehen kannst oder willst und was noch nicht integriert ist.

 

Wenn sich während der Finsternis das große Portal der Befreiung öffnet, gehen die Türen auf und herein strömt all das Optimale, was jetzt für dein Leben und für die Neue Erde möglich und machbar ist.

In dieser sehr machtvollen Zeit können  niedere Energien viel leichter als sonst in höhere Energien umgewandelt werden.

Gleichzeitig zeigt sich dein Seelenplan:

Er ist der Ursprung und das übergeordnete Ziel deines gesamten Lebens.
Du kommst ihm jetzt so nahe wie möglich und kannst ihn förmlich lesen, endlich so richtig verstehen und deshalb ganz beherzt angehen!
Und du siehst  gleichzeitig, wo du jetzt gerade in deiner Entwicklung auf deinem Lebensweg stehst:
Was habe ich schon erkannt und  verwirklicht? Was steht als Nächstes an? Was drängst sich jetzt nach vorne, um nicht mehr übersehen zu werden?
Dein Seelenplan sagt dir, wofür du in dieses Leben eingewilligt hast.
Deshalb empfindest du jetzt alles so intensiv, unter die Haut gehend und schicksalhaft.

Insgesamt werden sehr starke, elementare Energien bei dir offengelegt, die du weder ignorieren noch einfach so abschütteln kannst.
Wenn du verstehst, dass „Schicksal“ übersetzt heißt: „Was uns zu  unserem Heil geschickt wird“, erleichtert das eher dein Verständnis für den Seelenplan.
Steht doch in ihm, was sich deine Seele vor der Inkarnation in Absprache mit der geistigen Welt vorgenommen hat, im bevorstehenden Leben an Erfahrungen zu machen, um immer vollkommener zu werden.
Die Themen und Szenarien, die Begegnungen, die du dazu brauchst, werden dir dann vom Schicksal passend dazu geschickt.
Welche das sind, zeigt sich in deinem individuellen Geburtshoroskop.

 

Jetzt kommt Licht hinein, wo früher Schatten war.
Das macht dich empfindsamer und empfindlicher als sonst, auch wenn es ein gutes Zeichen dafür ist, dass du jetzt ganz bei dir, bei deinem Innersten, deinem Seelenkern, angekommen bist. Werte es nicht ab, sondern sei dankbar, dass du jetzt, auch mit der kosmischen Hilfe während dieser Zeit, die Schleier der Verdunkelungen beseitigen kannst, weil du dich entscheidest, sie von den himmlischen Lichtcodes deines Seelenplans neu lichtdurchfluten zu lassen.
Keine Zeit für Kompromisse!
Du spürst viel deutlicher als sonst, was zu dir gehört und was nicht, was dein nächster Schritt ist, wo dein Weg nicht mehr hingeht, sondern  wo es überhaupt in deinem Leben lang geht, wer 100 Prozent zu dir gehört und wer gar nicht –  all das ist ganz schön intensiv und hat Langzeitwirkung. (Bis Februar/März 2018)

Deine Wahrnehmungskanäle und bewussten Kräfte arbeiten jetzt auf Hochtouren und du verlässt dich nur auf dich selbst.

Danach bist du nicht mehr derselbe Mensch wie davor.

Davor hat das Ego die größte Angst und lässt es dich mit einigem Unbehagen spüren.

Denn es merkt, dass seine Tage gezählt sind und dass es bald von seinem Thron gestürzt wird.

Die Offenbarungen der Finsternisse sind immer ein lichter Werden des vorher im Schatten Verborgenen und Vergrabenen. Die Schleier der Verdunkelungen werden Licht durchflutet, weichen zurück und in neue Lichtcodes für dich umgewandelt.

Jetzt kannst du dein wahres Selbst befreien und in dein Leben rufen.

Alles geschieht sehr schnell, so dass du es nicht bewusst kontrollieren oder beeinflussen kannst.

Nenne es einfach „Schicksal“!

Es passiert jetzt so viel Wesentliches in deinem Leben, dass danach nichts mehr wie vorher ist und all das auch noch mit Langzeitwirkung!

Du bist mitten im Höhepunkt deines Erlebens und deiner Entwicklung.

Alles fühlt sich so  intensiv und prägend an und das ist es auch.

Eine immense Fülle an Wissen, an Chancen und der Sinn deines Lebens, geschrieben in deinem Seelenplan, ist jetzt für dich zugänglich.

Dieser Zeitpunkt ist wie ein Hot Spot in deinem Leben.

Nach der Finsternis
Die Zeit nach der Finsternis schenkt dir einen klaren Durchblick: für deine Beziehungen, deine Lebensgestaltung, deinen Beruf, deiner Berufung etc.

Dafür gönnst du dir jetzt am besten ein paar zusätzliche Ruhepausen, innere Einkehr, Zeit für die Innenschau.

Du bist jetzt stärker als sonst im Kontakt zu dir selbst, zu allem, was zu dir gehört, zu deinen echten Bedürfnissen und vor allem: zu deiner Seele!

Umso gestärkter setzt du dann alles Neue und Geklärte um.

Du sortierst dich neu, bist aufgefrischt, die Klänge und Worte deines Seelenplans im Ohr, der dir deinen weiteren Weg weist.

Du spürst dich selber wieder und bist bei dir angekommen.

An deiner inneren Sicherheit, deinem beherzten Gang und deinem glücklichen Blick nach vorne kannst du es bei dir selbst wahrnehmen.

Achte mal besonders auf die Resonanz deiner Umwelt, der deine lichtvolle Ausstrahlung nicht  mehrverborgen bleibt!
Nach der Finsternisphase warten neue Aufgaben auf dich, die du dann mit deiner neu gewordenen Perspektive, deinen neuen Einsichten und Freiräumen, die vorher kaum vorstellbar waren, angehen kannst!

 

Von Herzen,

deine Linda

.

Quelle: https://www.linda-giese.de/spirit-news/20170731-individuelle-wandlungszeiten-mit-immenser-seelenwirkung-ab-jetzt-bis-februar

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Nach der Sonnenfinsternis : Individuelle Wandlungszeiten mit immenser Seelenwirkung! Ab jetzt bis Februar/ März 2018

  1. gabrielealt schreibt:
  2. gabrielealt schreibt:

  3. Tosha schreibt:

    Leider hat mich die Liebe anscheinend verlassen, aber ich hoffe, sie wird zurückkommen.
    Jedenfalls halte ich täglich Kontakt mit dem Kosmos. Ja, hört sich seltsam an, aber das mache ich so.
    Der neue Header in diesem Blog sieht wunderschön aus.

    • Liebe Tosha,
      ich denke immer mal an Dich und hoffe, dass Du eine neue Bleibe hast, danke für Deine Zuversicht trotz Deiner Situation, schön, dass Dir das Hauptbild gefällt, in Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s